07.11.2019, 12:02 Uhr

Spendenlauf der Mittelschule 340 Schüler in Oberroning „erlaufen“ über 4.000 Euro für Schule in Afrika und krebskranke Kinder

(Foto: Ute Guggenberger )(Foto: Ute Guggenberger )

Zu Beginn des Schuljahres fand an der Mittelschule Oberroning der Schulstiftung der Diözese Regensburg der zweite Spendenlauf statt. Organisiert wurde er federführend von der Lehrerin Sabine Hallmer im Rahmen des Schulpastorals. Dabei kamen über 4.000 Euro zusammen.

OBERRONING Für Schüler und Lehrer ging es darum, innerhalb von einer halben Stunde einen gut 500 Meter langen Rundkurs durch den Pausenhof und den Klostergarten so oft wie möglich zu absolvieren. Sponsoren, die sich die Läuferinnen und Läufer im Vorfeld gesucht hatten, zahlten einen versprochenen Betrag pro Runde. Heuer unterstützen die Schülerinnen und Schüler mit ihren erlaufenen Runden zwei karitative Projekte. So konnten 1.325 Euro an den Verein Kindergarten Ukunda in Afrika, vertreten durch Andrea Brunner, übergeben werden. 2.875 Euro gingen heuer an Traumzeit e.V. aus Regensburg. Der Verein, der von Nadine Guggenberger vertreten wurde, erfüllt krebskranken Kindern Herzenswünsche und unterstützt deren Eltern. Mit einem Gesamtspendenaufkommen von 4.200 Euro konnte man damit das Ergebnis aus dem Premierenjahr 2018 noch einmal um 800 Euro übertreffen. Besonderen Anteil daran hatten auch einige Firmen, die sich großzügig beteiligten..

Fast alle der 340 Schülerinnen und Schüler drehten fleißig ihre Runden, auch viele Lehrerinnen und Lehrer waren mit dabei. Der Streckenrekord bei den Schülern betrug zehn Runden, nur ein Lehrer konnte das mit zehneinhalb Runden toppen. Für das leibliche Wohl der Läuferinnen und Läufer sorgte heuer erstmals der Elternbeirat der Mittelschule. Sie verteilten an die Sportler Wasser und Bananen. Organisatorin Sabine Hallmer freute sich über die große Teilnahme und die hohe Summe, die beim zweiten Spendenlauf „erlaufen“ wurde. Im Beisein der Sponsoren und zusammen mit Schulleiter Benedikt Utz und stellvertretender Schulleiterin Sabine Röhrl wurden die Spendensummen übergeben.


0 Kommentare