18.09.2019, 15:00 Uhr

Zweitägige Schulung Baby- und Kindersitterdienst Regensburg sucht Verstärkung

Angehende Babysitterin während der Schulung. (Foto: G. Heindl, Stadt Regensburg)Angehende Babysitterin während der Schulung. (Foto: G. Heindl, Stadt Regensburg)

Viele Familien in Stadt und Landkreis Regensburg suchen nach geeigneten Babysittern. Daher gibt es den etablierten Baby- und Kindersitterdienst Regensburg, bei dem Landkreis und Stadt Regensburg, medbo KU, Universitätsklinikum, Universität und die Babysittervermittlung Prüfening St. Bonifaz kooperieren. Aktuell werden neue Babysitter gesucht. Eine zweitägige Schulung am 12. und 19. Oktober qualifiziert dafür.

STADT UND LANDKREIS REGENSBURG Häufig wenden sich Eltern bei der Suche nach einem geeigneten Babysitter an eine der oben genannten Vermittlungsstellen. „In den vergangenen zwölf Monaten sind über 100 Familien mit ihrem individuellen Anliegen an uns herangetreten“, so Alexandra Winkler, Ansprechpartnerin beim Landratsamt Regensburg. Vergleichbar ist auch die Situation beim Amt für Tagesbetreuung der Stadt Regensburg. „Eltern schätzen den Qualitätsstandard, den die Babysitter dieses Kooperationsprojektes erfüllen“, sagt Gabriele Heindl von der Stadt Regensburg. Neben der erfolgreichen Teilnahme an der Schulung, inklusive Erste-Hilfe-Kurs am Kind, müssen die Babysitter ein Führungszeugnis ohne Eintragung vorlegen.

Um dem ständig wechselnden Bedarf der Eltern gerecht zu werden, suchen die Kooperationspartner wieder neue Interessierte für die nebenberufliche Tätigkeit als Babysitter. Besonders geeignet sind Schülerinnen, Auszubildende oder Studierende, die sich nebenbei etwas Geld verdienen möchten. Aber auch erfahrene Familienfrauen, die sich gerne um die Kinder anderer kümmern, sind herzlich willkommen. Dreimal jährlich organisieren die Kooperationspartner Qualifizierungskurse für Babysitter. Der nächste Kurs findet am 12. Oktober (medbo Bezirksklinikum Regensburg) und 19. Oktober (Bayerisches Rotes Kreuz) statt. Anmeldung erfolgt über die vhs Regensburger Land. Es handelt sich dabei um eine zweitägige Weiterbildung, bei der angehende Babysitter auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Folgende Inhalte werden bei der Schulung vermittelt: Aufgaben eines Baby- und Kindersitters, Entwicklung des Kindes, der erste Kontakt, Wickeln, Füttern, Pflegen, Kinder sinnvoll und altersgerecht beschäftigen, spielen, basteln, singen, Rechte und Pflichten des Babysitters, schwierige Situationen beim Babysitten meistern, Problemlösungen in Fallbeispielen, Gefahren und Unfälle vermeiden, Erste Hilfe am Kind.

Im Anschluss besteht für die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Kontaktdaten in der Vermittlungskartei des Baby- und Kindersitterdienstes aufnehmen zu lassen und den kostenlosen Vermittlungsservice zu nutzen. Weitere Fragen dazu beantworten die Ansprechpartnerinnen von Stadt und Landkreis Regensburg gerne. Interessierte Babysitter, die bereits einen entsprechenden Kurs absolviert haben und in die Vermittlungskartei aufgenommen werden möchten, können sich selbstverständlich auch an den Baby- und Kindersitterdienst Regensburg per Mail an babysitterdienst@lra-regensburg.de wenden.

Qualifizierungskurse für angehende Babysitter

Samstag, 12. Oktober 2019, 9 bis 18 Uhr, Babysitten allgemein: Pädagogische, praktische und rechtliche Informationen; medbo Bezirksklinikum Regensburg, Universitätsstraße 84, 93053 Regensburg, Haus 40 a (UG)

Samstag, 19. Oktober 2019, 9 bis 16.30 Uhr, Erste Hilfe am Kind; Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Regensburg, Hoher-Kreuz-Weg 7, 93055 Regensburg, 3. Stock, Eingang 6 (über Parkplätze)

Samstag, 18. Januar 2020, 9 bis 18 Uhr, Babysitten allgemein: Pädagogische, praktische und rechtliche Informationen; Amt für Tagesbetreuung von Kindern, Domplatz 3, 93047 Regensburg, Eingang über Gebäuderückseite, EG rechts

Samstag, 25. Januar 2020, 9 bis 16.30 Uhr, Erste Hilfe am Kind; Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Regensburg, Hoher-Kreuz-Weg 7, 93055 Regensburg, 3. Stock, Eingang 6 (über Parkplätze)


0 Kommentare