17.08.2019, 09:10 Uhr

„Füchse“ aus Deuerling besuchen „Farbenklecks“ in Obertraubling

(Foto: Diana Uting)(Foto: Diana Uting)

Die Kinder des Johanniter-Kinderhorts „Fuchsbau“ aus Deuerling sind in den Johanniter-Kinderhort „Farbklecks“ nach Obertraubling gekommen. Diese Aktion war ein Gegenbesuch, nachdem im vergangenen Jahr die „Farbenklecks“-Kids nach Deuerling gekommen waren. Hintergrund des Ganzen war die Ferienbetreuung der Johanniter, für die regelmäßig ein buntes Programm für die Kinder vorbereitet wird.

OBERTRAUBLING Trotz widriger Wetterbedingungen machten sich die Hortkinder, für jedes Wetter bestens ausgerüstet, mit dem Zug auf dem Weg nach Obertraubling. Im Hort „Farbenklecks“ angekommen, staunten die Gäste nicht schlecht, denn der Johanniter-Kinderhort „Farbenklecks“ betreut in fünf Gruppen bis zu 121 Kinder und ist damit wesentlich größer als der Deuerlinger „Fuchsbau“, in dem etwa 30 Kinder in einer Gruppe betreut werden. Stolz führten einige der Obertraublinger Hortkinder die Gäste durch ihre Einrichtung und stellten diesen sämtliche Spielecken vor.

Schnell wurde den Betreuerinnen klar, dass das vorbereitete Programm gar nicht notwendig gewesen wäre, da sich die Kinder sehr schnell sehr gut verstanden und bereits selbstständig zu spielen und toben begannen. Vorher hatten die Kinder noch gemeinsam zu Mittag gegessen. Lange auf den Stühlen hielt es die Kinder aber nicht, da die Vorfreude auf das gemeinsame Spielen überwog. Besonders beliebt war, sowohl bei den heimischen Kindern als auch bei den Gastkindern, der Bewegungsraum, in dem die Kinder schnell Kontakt knüpften und gemeinsam tanzten und Spaß hatten. Auch der Werk- und Bastelraum sowie die Bauecke waren jederzeit gut frequentiert.

Die Zeit verging für die Kinder beim gemeinsamen Spiel wie im Flug, und so begaben sich die Gäste aus dem Deuerlinger Johanniter-Kinderhort „Fuchsbau“ mit vielen gebastelten Werken, tollen Erfahrungen und neu geschlossenen Freundschaften im Gepäck auf den Rückweg.


0 Kommentare