19.07.2019, 22:36 Uhr

Ferienprogramm 2019 Tolle Aktionen in den Sommerferien

Eine Schnuppermöglichkeit für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren, die einmal an einer Kletterwand ihre Künste ausprobieren möchten, bietet die Kletterfreizeit in Lappersdorf. (Foto: Astrid Gamez)Eine Schnuppermöglichkeit für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren, die einmal an einer Kletterwand ihre Künste ausprobieren möchten, bietet die Kletterfreizeit in Lappersdorf. (Foto: Astrid Gamez)

Für die Sommerferien bietet das bunte Ferienprogramm des Landkreises Regensburg wieder zahlreiche Möglichkeiten, die freie Zeit erlebnisreich zu gestalten. Bei folgenden Freizeitaktionen wären noch Plätze frei:

LANDKREIS REGENSBURG Wo fliegen Teller und Bälle durch die Lüfte, entstehen Menschenpyramiden und sind Löwe und Tiger los? Beim Kinderzirkus Phantasia in Schierling werden von 29. Juli bis 2. August Geheimnisse, Tricks und Kniffe der Zirkuskünste spielerisch gelernt und allerlei Spaß in einem bunten Zirkuszelt getrieben. Am letzten Tag gibt`s eine Abschlussvorstellung. Der Kurs ist für Kinder von sieben bis elf Jahren geeignet und kostet pro Person 80 Euro inklusive Mittagessen.

Am 30. Juli besteht für Kinder ab sieben Jahren die Möglichkeit, Meister Biber im Naturkundemuseum Regensburg auf die Spur zu kommen. In zweieinhalb Stunden am Vormittag erfahren sie allerlei Wissenswertes rund um den Biber. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Abseits von Handy, Lärm und Alltagsstress ist das Otterbachtal am 30. Juli ein wunderbarer Ort für Naturforscher, um die Schätze der Natur zu entdecken. Dort treiben sich alle möglichen wilden Tiere herum und umgefallene Bäume laden zum Balancieren ein. Kinder ab acht Jahren können von 14 bis 16 Uhr die Natur genießen. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Beim Besuch im Kunstforum Ostdeutsche Galerie sind die Kinder mit Skizzenblock und Kamera unterwegs. Im Park und am Fluss werden interessante Motive aufgenommen, die mit Pinsel und Spachtel pastos (Maltechnik) auf die Leinwand gebracht werden. Teilnehmen können alle Kinder von zehn bis 14 Jahren für 30 Euro vom 30. Juli bis 2. August. Bitte eine eigene Kamera mitbringen.

Für alle Familien, die mehr über den Sternenhimmel und die Sternbilder erfahren möchten, bietet sich die Himmelsbeobachtung am 8. August in Kallmünz an. Bei schönem Wetter kann man einen Blick durch das Teleskop genießen und sich mit den schönsten Objekten des Himmels vertraut machen. Die Veranstaltung dauert circa zwei Stunden und kostet einen Euro pro Person.

Am 12. und 13. August haben Acht- bis 18-Jährige nachmittags die Möglichkeit, an einem Surfkurs auf dem Guggenberger See teilzunehmen. Voraussetzung dafür ist mindestens das Freischwimmerabzeichen. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 60 Euro beinhaltet Leihboard, Neoprenanzug sowie Betreuungskosten.

Bei einem Besuch im Walderlebniszentrum bei Sinzing am 3. September gibt es viel Spannendes zu entdecken und zu tun. Auch ein Lagerfeuer darf dabei nicht fehlen. Die Aktion ist für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahre und dauert von 9 bis 14 Uhr. Die Kosten betragen fünf Euro.

Alle kleinen Kunstspringer, Mädchen und Jungen, die Gymnastik und Spiele auf und ums Pferd machen und die Pflege eines Pferdes kennen lernen wollen, finden ihre Herausforderung beim Voltigieren vom 2. bis 5. September 2019 in Wörth n der Donau. Der Kurs ist für Sechs- bis Zwölfjährige, täglich jeweils vier Stunden am Vormittag und kostet 100 Euro pro Person.

Eine Schnuppermöglichkeit für alle, die einmal an einer Kletterwand ihre Kletterkünste ausprobieren möchten, bietet die Kletterfreizeit in Lappersdorf, die vom 4. bis 6. September stattfindet und für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahre geeignet ist. Die Kosten betragen 32 Euro.

Wo man Versteinerungen finden kann und wie diese dann auch präpariert werden, erfahren Forscher im Alter von sechs bis zwölf Jahren im Naturkundemuseum am 5. September für einen Unkostenbeitrag von fünf Euro.

Für alle Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren, die wissen wollen, wo Bernstein herkommt und wie er entsteht, bietet das Naturkundemuseum die Möglichkeit, am 7. September selbst einmal Bernstein zu schleifen. Die Kosten dafür betragen fünf Euro.

Kontakt: Weitere Informationen zum Ferienprogramm 2019 gibt es beim Kreisjugendamt. Ansprechpartner: Angela Wildgans unter der Telefonnummer 0941/ 4009-451 sowie Peter Weigl unter der Telefonnummer 0941/ 4009-239 oder per Mail an jugendarbeit@lra-regensburg.de.

Das Ferienprogramm liegt im Landratsamt Regensburg, in einigen Sparkassen- und Raiffeisenbankfilialen im Landkreis, in Schulen und bei allen Gemeindeverwaltungen aus. Einige Gemeinden und Jugendverbände bieten auch eigene Ferienfreizeiten an. Die Kontaktdaten finden Sie im Ferienprogramm und auf den Internetseiten der Gemeinden. Sie können das Ferienprogramm auch online unter www.landkreis-regensburg.de, Rubrik: Freizeit & Tourismus – Ferienprogramm, aufrufen.

Damit die Teilnahme von Kindern aus einkommensschwächeren Familien nicht an den Kosten scheitert, besteht auch die Möglichkeit einer Bezuschussung. Voraussetzung ist, dass bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden und ein Antrag auf Zuschuss von den Eltern beim Kreisjugendamt gestellt wird. Auch Kinder mit Handicap können selbstverständlich gerne am Ferienprogramm teilnehmen. Sinnvoll wäre, hierzu im Vorfeld Kontakt mit oben genannten Ansprechpartnern des Kreisjugendamtes aufzunehmen.


0 Kommentare