09.07.2019, 17:07 Uhr

Von Profis lernen „So ein Zirkus! – Manege frei“

(Foto: Stephan Zenger)(Foto: Stephan Zenger)

Eine wundervolle, spannende Woche voller Abenteuer und Zirkus findet von Dienstag ,13. August, bis Samstag, 17. August, an der Jugendbildungsstätte Waldmünchen statt.

WALDMÜNCHEN Wo fliegen Teller und Bälle durch die Lüfte, entstehen Menschenpyramiden und sind Löwe und Tiger los? Bei „So ein Zirkus – Manege frei“ werden Geheimnisse, Tricks und Kniffe der Zirkuskünste spielerisch gelernt und allerlei Spaß und Unsinn in einem bunten Zirkuszelt getrieben. Endlich einmal Clown, Akrobat, Zauberer, Zirkusdirektor oder Löwe sein. Kinder von 8 bis 12 Jahren werden von Profis viele Tricks erfahren und alles Mögliche ausprobieren. Es gibt fröhliche Tellerdreher, geschickte Hula-Hoop Künstler, todesmutige Akrobaten, spaßige Clowns – im Zirkus findet jede und jeder, seinen Platz und wird mit Begeisterung in mehreren Nummern auftreten dürfen. Das wird ein Spaß!

In einem bunten Zirkuszelt wird am Ende der Woche eine kleine Vorstellung gezeigt, zu der Eltern, Verwandte und Freunde herzlich eingeladen sind. Die Leiter des Zirkusprojektes Martina Topp und Stephan Zenger sind erfahrene Theater- und Zirkuspädagogen, Profi-Clowns sowie Puppen-/Maskenspieler. Sie treten als „Clowntheater Spectaculum“ mit verschiedenen Programmen im In- und Ausland auf, sind als Regisseure aktiv und entwerfen künstlerische Konzepte im Bereich Zirkus und Theater.

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Ausflug, Betreuung und Programm betragen insgesamt 240 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung bitte bis Montag, 15. Juli, bei der Jugendbildungsstätte Waldmünchen, unter der Telefonnummer 09972/ 94140 und per Mail an anmeldung@jugendbildungsstaette.org.


0 Kommentare