15.05.2019, 11:53 Uhr

Zu Gast an der Uni Regensburg Sigmar Gabriel spricht im Rahmen der Reihe „roots lecture in econocmics“

(Foto: Matej Kastelic/123rf.com)(Foto: Matej Kastelic/123rf.com)

Am Dienstag, 21. Mai, ist Bundesaußenminister außer Dienst Sigmar Gabriel zu Gast an der Universität Regensburg. Er spricht im Rahmen der Reihe „roots lecture in economics“ um 17.30 Uhr im Hörsaal H 24 (Vielberth-Gebäude) über „Zeitenwende in der Weltpolitik – wohin steuert Europa?“

REGENSBURG Sigmar Gabriel, Bundesaußenminister a. D., ist Bundestagsabgeordneter. Von Dezember 2013 bis März 2018 war er Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland, von Dezember 2013 bis Januar 2017 der Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Im Januar 2017 wechselte er das Resort und war bis März 2018 Bundesminister des Auswärtigen. In der Veranstaltungsreihe „roots lecture in economics“ referieren Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über aktuelle ökonomische Themen. Zu Gast waren unter anderem Christian Wulff, Bundespräsident a. D., Dr. h.c. Klaus Regling, Managing Director of the European Stability Mechanism (esm) und Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Ratsvorsitzender und Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern. Veranstalter sind das Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie der Universität Regensburg und roots e. V., der Alumni-Verein der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Der Eintritt ist frei, da die Anzahl der Plätze beschränkt ist, wird um Anmeldung unter http://www.roots-lecture.de/economics gebeten.


0 Kommentare