14.05.2019, 17:28 Uhr

Erweiterung Anbau an die Kinderkrippe in Donaustauf wurde feierlich eingeweiht

(Foto: Johanniter)(Foto: Johanniter)

Am Mittwoch, 8. Mai, war es endlich soweit: Die an die Johanniter-Kindergrippe „Burgzwergerl“ in Donaustauf angebauten Räume wurden offiziell eingeweiht. Die zahlreich erschienenen Gäste wurden zu Beginn von den Kindern und ihren Erzieherinnen mit einem kleinen Ständchen begrüßt.

DONAUSTAUF Nach einer kurzen Begrüßung durch Einrichtungsleitung Carolin Gleißner hatten zunächst der Bürgermeister der Marktgemeinde Donaustauf, Jürgen Sommer, Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner sowie Bernd Strathmeyer, der in Vertretung für das für den Bau zuständige Ingenieurbüro EBB vor Ort war, das Wort.

Alle waren sichtlich erfreut über den schnellen und reibungslosen Ablauf der Bauphase. „Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen“, freute sich Johanniter-Regionalvorstand Martin Steinkirchner. Dieser Meinung schloss sich Bürgermeister Jürgen Sommer an, der ebenfalls den tollen neuen Anbau in seiner Rede bewunderte. Im Anschluss an die Segnung durch die Pfarrerin Cordula Winzer-Chamrád und Diakon Walter Karger führte Carolin Gleißner die Gäste durch den neuen Anbau, der allen sichtlich sehr gut gefiel. Danach kam es bei Häppchen und Getränken zu angeregten Unterhaltungen. „Der Anbau hilft uns, dem steigenden Bedarf an Krippenplätzen noch besser gerecht zu werden“, bemerkte Bürgermeister Jürgen Sommer.

Die Kinderkrippe „Burgzwergerl“ in Donaustauf besteht seit 2013 als familienergänzende Einrichtung, in der Kinder im Alter von unter einem Jahr bis drei Jahren betreut werden. Insgesamt bietet die Einrichtung Platz für 36 Kinder.


0 Kommentare