14.12.2018, 09:29 Uhr

Ausbildungspatenschaften Verein aus Lappersdorf will Kindern in Afrika Schulbildung bieten

Bildunterschrift: Diese Kinder haben Glück – sie haben Ausbildungspaten, die ihren Schulbesuch an der Farao Community School in Sambia finanzieren. Foto: Schools for Zambia (Foto: Schools for Zambia)Bildunterschrift: Diese Kinder haben Glück – sie haben Ausbildungspaten, die ihren Schulbesuch an der Farao Community School in Sambia finanzieren. Foto: Schools for Zambia (Foto: Schools for Zambia)

Der Lappersdorfer Verein Schools for Zambia ruft dazu auf, statt üblicher Weihnachtsgeschenke Spendenprojekte langfristig zu unterstützen.

LAPPERSDORF „Viele wissen nicht, was Sie alle Jahre wieder schenken sollen, weil Freunde, Geschwister, Eltern oder Großeltern eigentlich ohnehin schon alles haben“, sagt Claire Taylor, Vorstandsvorsitzende des Vereins Schools for Zambia e. V.. „Hier möchte ich ansetzen und an Weihnachten an diejenigen denken, denen es an vielem fehlt. Mit unserem Verein haben wir durch Spendengelder eine Schule in Sambia gebaut und damit den Kindern der Gemeinde Farao Schulbildung ermöglicht.“ Wer eine Ausbildungspatenschaft verschenkt, kann einem sambischen Kind für nur 180 Euro im Jahr der Schulbesuch ermöglichen und die laufenden Kosten der Schule kofinanzieren. „So wie unser Verein, bieten viele kleine Privatinitiativen direkte Hilfe zur Selbsthilfe für die Menschen, die Unterstützung brauchen. Damit haben Sie zwei Menschen ein Geschenk gemacht – der eigenen Familie und einer anderen Familie in tausenden Kilometern Entfernung.“ Mehr Info gibt es im Internet unter www.schoolsforzambia.de.


0 Kommentare