27.07.2018, 12:29 Uhr

Vorzeitiger Maßnahmebeginn Grundschule Königswiesen wird umgebaut, saniert und aufgestockt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Regierung der Oberpfalz hat der Stadt Regensburg für den Umbau, die Sanierung und Aufstockung der Grundschule Königswiesen sowie für den Umbau und die Erweiterung der Ganztagsschule die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmebeginn erteilt.

REGENSBURG Die Gesamtkosten für den Umbau, die Sanierung und die Aufstockung der Grundschule belaufen sich auf 9.136.000 Euro. Insgesamt kann mit einem Zuschuss in Höhe von 3.915.000 Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat gerechnet werden. Die Gesamtkosten für den Umbau und die Erweiterung der Ganztagsschule belaufen sich auf 4.285.000 Euro. Insgesamt kann mit einem Zuschuss in Höhe von 2.465.000 Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs von dem Bayerischen Staatsministerium sowie dem Sonderförderprogramms „FAG + 15“ gerechnet werden. Die Gelder für beide Maßnahmen stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und wurden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt. Der Freistaat Bayern gewährt im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs mit vom Bayerischen Landtag bewilligten Haushaltsmitteln an Gemeinden und Gemeindeverbände Zuschüsse zum Bau von Schulen (einschließlich schulischer Sportanlagen), zum Bau und zur Einrichtung von beruflichen Schulen, zum Bau von anerkannten Kindergärten und sonstigen lebenswichtigen öffentlichen Einrichtungen.


0 Kommentare