24.05.2018, 14:46 Uhr

Vatertag Donaustaufer Ritterspiele mit den „Burgspatzen“-Kindern und ihren Vätern

(Foto: Michael Vogl)(Foto: Michael Vogl)

Die Leitung des Johanniter-Kindergartens „Burgspatzen“ in Donaustauf, Andreas Wagner, veranstaltete zusammen mit den Kindern und ihren Vätern ein Vatertagserlebnis auf der Ritterburg Donaustauf.

DONAUSTAUF Wer sich der Donaustaufer Burg am Vatertagswochenende näherte, hört es schon: ein Böllerschuss! Hier bot sich ein wahres Schauspiel. Über dem Burggraben tobte ein wilder Kampf. Die anwesenden Besucher begutachteten ein ganz besonderes Spektakel:

Die Johanniter-Kita „Burgspatzen“ aus Donaustauf veranstaltete im Rahmen des Väterstammtisches die „schauspielerischen Ritterspiele“ in den Burgruinen. Andreas Wagner, Leiter der Kindereinrichtung, hat einen Väterstammtisch gegründet, der immer wieder Aktionen für die Kinder anbietet. Vom Fahrradschlauch-Flicken, über Feuermachen bis hin zum Bau eines Insektenhotels. Das aktuelle Projekt ist Thema „Mittelalter“. Neben Tauziehen, Sackhüpfen, Bogen- und das Armbrustschießen durften sich die Väter bei Aktivitäten wie Blasrohrschießen, Messerwerfen und Baumstammwerfen im Turnier über der Donauebene messen. „Die Kinder sind überall mit dabei. Dabei wird auf Sicherheit größten Wert gelegt. Und alle achten auf die Einhaltung der Sicherheitsregeln“, betone Wagner: „Die Ritterspiele sind ein Heidenspaß für die ganze Familie.“


0 Kommentare