14.05.2018, 19:27 Uhr

„MINTensiv“ Kooperation von OTH Regensburg und Schullandheimwerk offiziell besiegelt

(Foto: OTH Regensburg)(Foto: OTH Regensburg)

Seit fünf Jahren arbeiten die OTH Regensburg und das Schullandheimwerk Niederbayern-Oberpfalz bei der Nachwuchsförderung von Schülerinnen und Schülern im MINT-Bereich zusammen. Diese Kooperation wurde nun offiziell besiegelt:

REGENSBURG Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg, Vizepräsident für Studium und Lehre Prof. Dr. Ralph Schneider, Dipl. Päd. Univ. Armin Gardeia, Leiter der Jungen Hochschule an der OTH Regensburg, Manuela Janker, Geschäftsführerin des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz e. V., und Dr. Rudolf Sweltlik, Vorsitzender des Schullandheimwerks Niederbayern-Oberpfalz e.V. unterzeichneten am Dienstag, 8. Mai, eine entsprechende Vereinbarung. Dabei erhielt die OTH Regensburg auch das sogenannte „MINTensiv-Partnerschild“. Die Zusammenarbeit besteht speziell mit dem Schullandheim in Riedenburg. Dieses hat sich beim Projekt „MINTensiv“ auf das Thema Robotik spezialisiert. Gemeinsam mit der OTH Regensburg bietet es Schülern ab der fünften Jahrgangsstufe eine Kurswoche an, die drei Schwerpunkte umfasst: Konstruieren und Programmieren, Exkursionen zur Berufsorientierung und Teamtraining. Mitarbeiter der Jungen Hochschule der OTH Regensburg bringen den Schülern in verschiedenen Modulen das Programmieren mittels LEGO Mindstorms Robotern näher. Bei einer eintägigen Exkursion lernen die Teilnehmenden unter anderem das Dynamic-Team der OTH Regensburg kennen und führen eine Campus-Rallye durch.


0 Kommentare