27.02.2018, 08:00 Uhr

Tag der Archive Spitalarchiv öffnet seine Pforten

(Foto: Spitalarchiv)(Foto: Spitalarchiv)

Das Archiv des St. Katharinenspitals öffnet am „Tag der Archive 2018“ seine Räume für die Öffentlichkeit und präsentiert im Zuge dessen am Samstag, 3. März, von 11 bis 17 Uhr eine Ausstellung der besonderen Art: Das Thema „Wahlen im St. Katharinenspital“ wird vorgestellt.

REGENSBURG Wahlen in einem Spital beziehungsweise einem Alten- und Pflegeheim sind in der öffentlichen Wahrnehmung nicht selbstverständlich und doch besitzt diese Art von Mitbestimmung im Katharinenspital eine außerordentlich lange Tradition. Gewählt werden Spitalrat, Spitalmeister, Mitarbeitervertretung und Heimbeirat. Papst Gregor IX. bestimmte im Jahre 1238, dass der Spitalmeister von der Bruderschaft des Spitals gewählt werden solle. Mit dem Erlöschen dieser Bruderschaft ging die Wahl eines neuen Meisters auf die Mitglieder des Spitalrats über. Dieses Gremium setzt sich seit frühesten Zeiten aus vier Klerikern und vier Bürgern zusammen, die einerseits kraft ihres Amtes im Domkapitel, andererseits kraft ihrer Stellung in der Bürgerschaft Aufsichts- und Verwaltungsrechte im St. Katharinenspital ausüben.

Nach dem Übertritt der Reichsstadt Regensburg zur Reformation erhielt der Stadtrat auf einem Reichstag zu Augsburg (1571) das Recht verbrieft, bei der Ergänzung der weltlichen Seite des Spitalrats drei Personen vorzuschlagen. Aus diesem Dreiervorschlag wählt der Spitalrat das neu aufzunehmende Mitglied. Mit dem Ausscheiden des 123. Spitalmeisters, Willibald Koller, wählt der Spitalrat nun auch im Jahre 2018 dessen Nachfolger. Als weitere Gremien sind in den letzten Jahren die Mitarbeitervertretung (MAV) und der Heimbeirat hinzugetreten. Ersteres ist eine Interessenvertretung der Mitarbeiter nach kirchlichem Arbeitsrecht, vergleichbar den Betriebsräten, Letzteres ein Mitwirkungsgremium für die älteren und pflegebedürftigen Menschen in Angelegenheiten des Altenheims.

Die Ausstellung mit dem Titel „Eine Gemeinschaft – drei Gremien – vier Wahlen: Mitbestimmung im St. Katharinenspital (1226-2018)“ ist bis zum 31. Mai im Archiv des St. Katharinenspitals, Am Brückenfuß 4, zu sehen. Am Tag der Archive werden darüber hinaus Führungen durch das Spitalarchiv angeboten.


0 Kommentare