18.02.2018, 09:19 Uhr

Studieren mit Handicap Große Erleichterung – OTH schafft Tablettwagen für Rollstuhlfahrer an

Grace Alrai führt den neuen Tablettwagen für Studenten im Rollstuhl in der OTH-Mensa vor. (Foto: vb)Grace Alrai führt den neuen Tablettwagen für Studenten im Rollstuhl in der OTH-Mensa vor. (Foto: vb)

Die 25-jährige Sabrina Chiarelli studiert seit vergangenem Jahr an der OTH in Regensburg. Durch eine körperliche Behinderung sitzt sie im Rollstuhl und ist auf eine Studienbegleiterin angewiesen. Grace Alrai, 30 Jahre alt, sitzt ebenfalls im Rollstuhl und steht Sabrina tagtäglich im Hochschul-Alltag zur Seite. Doch nicht nur im Unterricht braucht Sabrina regelmäßig Unterstützung. Auch selbständig in der Mensa essen ist für die 25-Jährige unmöglich.

REGENSBURG Die Mensa war nicht auf Studenten im Rollstuhl ausgerichtet. Die Tabletts waren so hoch gestapelt, dass die Studentin aus der sitzenden Position nicht an das oberste herankam. Und wie soll sie ihr Essen transportieren? Kurzerhand wandte sie sich an das Studentenwerk und schilderte ihr Problem. Das Studentenwerk reagierte schnell und kaufte einen besonderen Tablettwagen, um Studenten, die im Rollstuhl sitzen, die Mensanutzung barrierefrei zu ermöglichen. Am vergangenen Donnerstag wurde der Tablettwagen vorgeführt.

Anschaffung war nur teilweise erfolgreich

Dabei zeigt sich, wie schwer es ist, sich in die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern hineinzuversetzen. Denn obwohl das Studentenwerk schnell reagiert hat, war die Anschaffung nur teilweise erfolgreich. Denn es stellte sich heraus: Der neue Tablettwagen ist mit Sabrina Chiarellis Rollstuhl gar nicht kompatibel! Doch auch wenn Sabrina den Wagen nicht nutzen kann, so ist er zumindest ihrer Studienbegleiterin und den übrigen Studenten im Rollstuhl nützlich. Grace Alrai wird künftig also für sie beide das Mittagessen auf dem Tablettwagen transportieren.


0 Kommentare