08.11.2018, 15:09 Uhr

Anmeldung ab sofort Landratsamt bietet Veranstaltung „Fit fürs Kind“

V. li.: Hebamme Julia Holzner, Familienkinderkrankenschwester ,Marion Voigt, Dipl. Päd. (uni) Susanne Oberbauer (Beraterin der Caritas-Schwangerenberatung), Dipl Sozpäd (FH) Petra Makan und Pad. M.A. Birgit Aigner (beide  KoKi-Netzwerk frühe Kindheit Rottal-Inn). (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)V. li.: Hebamme Julia Holzner, Familienkinderkrankenschwester ,Marion Voigt, Dipl. Päd. (uni) Susanne Oberbauer (Beraterin der Caritas-Schwangerenberatung), Dipl Sozpäd (FH) Petra Makan und Pad. M.A. Birgit Aigner (beide KoKi-Netzwerk frühe Kindheit Rottal-Inn). (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)

Das Netzwerk frühe Kindheit- KoKi am Landratsamt Rottal-Inn bietet zusammen mit der Caritas-Schwangerenberatung und der katholischen Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach e-V. am 20. und 27. November einen Kurs im Landkreis an, der Eltern „fit fürs Kind“ machen soll.

PFARRKIRCHEN Das Leben mit einem Baby bringt viele Veränderungen mit sich. Was braucht ein Baby und wie wird es richtig versorgt? Entwickelt es sich richtig? Diese und viele andere Fragen stellen sich Schwangere und ihre Partner sowie junge Eltern immer wieder. Das Netzwerk frühe Kindheit- KoKi am Landratsamt Rottal-Inn bietet zusammen mit der Caritas-Schwangerenberatung und der katholischen Erwachsenenbildung Rottal-Inn-Salzach e-V. einen Kurs im Landkreis an, der Eltern „fit fürs Kind“ machen soll.

Nicht zuletzt aufgrund steigender Geburtenzahlen möchte das Landratsamt Rottal-Inn mit dem Kursangebot werdende Mütter und Väter erreichen, um diese auf die Ankunft ihres Kindes vorbereiten und unterstützen zu können. Vermittelt werden sollen die wichtigsten Informationen und Kompetenzen in den Bereichen Schwangerschaft und Geburt, Ernährung, Pflege, Leben mit einem Kind, Beziehung und Bindung, Hilfsmöglichkeiten in Problemlagen.

Die Fachreferentinnen, Hebamme Julia Holzner, KoKi Mitarbeiterin Petra Makan, Familienkinderkrankenschwester und Eltern-Säuglings-/Kleinkindberaterin Marion Voigt sowie Susanne Oberbauer von der Caritas Schwangerenberatungsstelle verfügen über eine umfassende Beratungskompetenz und einem großen Erfahrungsschatz bezüglich der Organisation des Alltags mit Kind sowie zu Fragen zu Entwicklung und Erziehung. Die Teilnehmer erhalten viele praxisrelevante Informationen darüber, was ein Baby braucht und was hingegen nicht unbedingt notwendig ist. Des Weiteren werden Hinweise zu Sorgerecht, Elterngeld, Kindergeld und weiteren finanziellen Hilfen angeboten.

„Außerdem ist ausreichend Zeit eingeplant, um alle Fragen zu stellen, die Eltern bereits in der Zeit der Schwangerschaft oder der ersten Zeit mit dem Neugeborenen durch den Kopf gehen.“, verspricht Petra Makan, Dipl. Sozialpädagogin vom Landratsamt Rottal-Inn. Zum Abschluss des Kurses erhalten die Eltern eine Mappe mit den wichtigsten Inhalten des Kurses mit einem ausführlichen Adress- und Telefonverzeichnis.

Der Kurs teilt sich in zwei Tage auf und findet am 20. sowie am 27. November von 9 bis 12 Uhr im Besprechungsraum der Kreisentwicklung (Gebäude Sparkasse; 1. Stock; Eingang Ost;) Bahnhofstr. 19, in Pfarrkirchen statt. Eine Anmeldung ist ab sofort telefonisch unter 08561/20556 oder per Mail bei der KoKi Rottal-Inn petra.makan@rottal-inn.de möglich.


0 Kommentare