31.10.2018, 09:33 Uhr

Großer Info-Tag Pflegeausbildung hautnah miterleben

Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an der Berufsfachschule der Rottal-Inn Kliniken: beim Info-Tag am 6. November sollen alle Fragen beantwortet werden. (Foto: hl)Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege an der Berufsfachschule der Rottal-Inn Kliniken: beim Info-Tag am 6. November sollen alle Fragen beantwortet werden. (Foto: hl)

Pflegeausbildung hautnah: unter diesem Motto findet am 6. November ein großer Informationstag der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege der Rottal-Inn Kliniken in Eggenfelden statt. Die Besonderheit dabei: die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung werden von Schülerinnen und Schülern der Schule aus erster Hand informiert.

EGGENFELDEN Von 16 bis 19 Uhr haben junge Leute die Möglichkeit, sich selbst ein Bild zu machen von der Arbeit in der Pflege und damit von einem Berufsbild, das immer wichtiger wird. „Gesundheits- und Krankenpfleger stellen ein Bindeglied zwischen Patienten, Ärzten und anderen im Krankenhaus vertretenen Berufsgruppen dar und sind unverzichtbar“, stellt Georg Muselmann, Leiter der Fachschule fest. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Betreuung, Pflege und Beratung kranker und pflegebedürftiger Menschen und deren Angehöriger. Neben der Ausführung ärztlich veranlasster Tätigkeiten organisieren und dokumentieren sie zusätzlich die pflegerischen Maßnahmen.

Während der dreijährigen Ausbildung an der Berufsfachschule für Krankenpflege lernen die Schüler, pflegerische Maßnahmen unter Berücksichtigung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Patienten durchzuführen. In regelmäßig wechselnden Unterrichts- und Praxiseinheiten werden ihnen fachliche, soziale, personale und methodische Kompetenzen zur eigenständigen Mitwirkung bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten vermittelt. „Das Berufsbild und damit auch die Ausbildung ist also ungeheuer vielseitig, das Ausbildungsgehalt kann sich auch sehen lassen und die beruflichen Chancen nach der Ausbildung sind kaum zu übertreffen“, so Muselmann.

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklungen bieten Berufe in der Kranken- und Altenpflege auch in Zukunft eine gute und sichere berufliche Perspektive. Der Bedarf an Gesundheits- und Krankenpfleger ist bereits jetzt nicht gedeckt und wird in der nächsten Zeit noch stärker ansteigen. Engagierte Pflegekräfte finden in Anstellung oder Selbstständigkeit ein dankbares und sicheres Arbeitsumfeld, das allerdings eine gute körperliche und seelische Belastbarkeit erfordert.

Die Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger erfolgt nicht nur an der Berufsfachschule, sondern sie umfasst auch ausführliche Praxisphasen in den Rottal-Inn Kliniken und anderen Krankenhäusern, sowie in anderen medizinischen Einrichtungen. Die Ausbildung wird mit einer Abschlussprüfung beendet. „Aber ganz wichtig ist: es ist eine Ausbildung, die zwar fordernd ist, die aber auch Freude macht, weil man in einem Team lernt und später auch arbeitet, weil man sein Wissen und Können täglich einsetzen kann und weil man Menschen ganz direkt helfen kann, wieder gesund zu werden“, wirbt Georg Muselmann.

Die Informationsveranstaltung findet statt von 16 bis 19 Uhr, die Berufsfachschule mit ihren modernen Räumen befindet sich in Eggenfelden im ehemaligen Hawi-Gebäude im Gewerbepark 10 in Eggenfelden.


0 Kommentare