21.09.2018, 14:40 Uhr

Abschlussfeier 78 Lehrlinge vom Obermeister freigesprochen


Im feierlichen Rahmen im Theater an der Rott wurden 78 Lehrlinge in den Sparten Maurer, Zimmerer, Schreiner von Obermeister Hans Entholzner freigesprochen.

EGGENFELDEN „Der Gesellenbrief ist die Basis und zugleich das Sprungbrett für eine berufliche Karriere. Ihr seid jetzt das wertvollste Kapital der Handwerksbetriebe“, so Entholzner zu den 78 Lehrlingen, die ihre Gesellenbriefe erhielten. Die frisch gebackenen Gesellinen und Gesellen seien jetzt auf dem Markt begehr, selten seien gut ausgebildete Fachkräfte so gefragt gewesen wie heute, so Karl Heinz Moser, Vizepräsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz in seiner Festrede.

Wie er so gratulierten auch stellv. Landrätin Edeltraud Plattner und Landtagsabgeordnete Reserl Sem den jungen Leuten zum Gesellenbrief. Das Rahmenprogramm wurde vom musikalischen Leiter des Theaters, Dean Wilmington, sowie den Schauspielern Markus Krenek und Carolin Waltsgott gestaltet, die einen musikalischen Einblick in das Musical „Der Reigen“ gaben, das im November startet. Das Theater hatte auch noch ein Geschenk für die Freigesprochenen: Für das Musical gibt es für sie zwei Karten zum Preis von einer.

Geehrt wurden auch die Prüfungsbesten: Bei den Maurer waren dies: 1. Andreas Fürstberger (Fa. Bauer Mitterskirchen), 2. Niklas Wolferseder (Wolferseder GmbH Zeilarn), 3. Manuel Wieser (Fa.Kellhuber Eggenfelden). Bei den Schreinern: 1. Michael Eiblmeier (Fa. Wackerbauer Vilsbiburg), 2. Maximilian Hanseder (Fa. Bartlreiter Marklkofen), 3. Matthias Moosner (Fa. Schafflhuber Pfarrkirchen). Bei den Zimerern: 1. Johannes Mitterer (Haas Fertigbau Falkenberg), 2. Adrian von Brevern (Fa. Seitz Polling), 3. Michael Schönhuber (Fa. Brunthaler Egglham).

Die Bestplatzierten beim Wettbewerb „Die Gute Form“ der Schreiner-Innung Pfarrkirchen-Griesbach waren 1. Philipp Schölzig (Fa Liedl Pfarrkirchen), 2. Niclas Moser (Fa. Unterhuber Zeilarn), 3. Lena Kümpfbeck (Fa. Schafflhuber Pfarrkirchen). Im Bereich der Innung Eggenfelden: 1. Thomas Hamberger (SK Hahn GbH Eggenfelden), 2. Simone Fuchs (Fa. Vilsmeier Eggenfelden), 3. Andreas Heller (Fa. Hartmann Falkenberg). Zudem gab es Ehrenreise der Schlagmann-Edmüller-Stiftung (Maurer), der Lindner Regional-Förderung (Trockenbauer) und der Josef-Haas-Stiftung (Schreiner und Zimmerer).

Übrigens: Die besten Gesellenstücke der Schreiner sind noch bis zum 5. Oktober in der Sparkassenhauptgeschäftsstelle in Eggenfelden zu den üblichen Öffnungszeiten der Bank zu besichtigen.


0 Kommentare