21.03.2018, 14:21 Uhr

Kreativwettbewerb Kinderrechte Kindergarten Gern niederbayerischer Sieger

Der Kindergarten Gern ist Sieger in Niederbayern. (Foto: Alexander Goetter)Der Kindergarten Gern ist Sieger in Niederbayern. (Foto: Alexander Goetter)

Der Städtische Kindergarten Gern in Eggenfelden hat den Kreativwettbewerb Kinderrechte im Regierungsbezirk Niederbayern gewonnen. An dem Wettbewerb konnten Kinder in Kindertageseinrichtungen aus ganz Bayern teilnehmen – bei einer Festveranstaltung in München wurden die sieben Sieger aus allen Regierungsbezirken vorgestellt.

EGGENFELDEN Ministerialdirektor Michael Höhenberger, der Amtschef des Bayerischen Sozialministeriums, war tief beeindruckt: „Die Vielfalt an Ideen – vom selbst gestalteten Fotobuch über ein Kinderrechte-Alphabet bis hin zu Kinderrechte-Spielkarten, die als Memory oder Quartett verwendet werden können – das begeistert mich. Wir erkennen aber auch, wie wichtig Rechte auf Schutz, Sicherheit, Mitbestimmung und Bildung den Mädchen und Buben sind. Wir als Erwachsene sind deshalb ganz klar aufgefordert, die Kinderrechte zu stärken – in der Kita genauso wie in der Schule.“

Die Kindertageseinrichtungen erhielten von Michael Höhenberger jeweils einen Scheck über 2.000 Euro zu ihrer freien Verwendung. „Mir ist vor allem wichtig, dass das Thema Kinderrechte mit dem Ende des Wettbewerbs in den Kitas nicht einfach erledigt ist – ganz im Gegenteil: Viele Kinder haben mit den Erzieherinnen und Erziehern Projekte gegründet, die auch nach der Preisverleihung weitergehen werden. Dass die Kinder das Thema weitertragen, sich mit ihren Rechten auseinandersetzen und sie selbstbewusst formulieren, ist ein wichtiger Beitrag und ein Impuls für unser Miteinander der Generationen. Wir wollen, dass die Stimmen der Kinder gehört werden!“, so der Amtschef.


0 Kommentare