03.07.2018, 17:37 Uhr

Universität Passau Sprachenzentrum und Studierende präsentieren ihre TV-Sendung „Habemus Pizzam“

(Foto: kzenon/123RF)(Foto: kzenon/123RF)

Die bundesweit ausgezeichnete TV-Reihe „In Medias Tres“ des Lektorats für Italienisch des Sprachenzentrums geht in die dritte Runde.

PASSAU Unter der Leitung ihrer Dozentin Valentina Stickdorn haben fortgeschrittene Italienisch-Studierende ihre eigene italienische TV-Sendung „Habemus Pizzam“ entwickelt. Sie wird am Dienstag, 10. Juli, um 18 Uhr im TV-Studio des Zentrums für Medien und Kommunikation (ZMK Raum U01, Innstraße 33a) präsentiert. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Das Grußwort der Veranstaltung wird Prof. Dr. Ursula Reutner, Lehrstuhlinhaberin für Romanische Sprach- und Kulturwissenschaft und Leiterin des Sprachenzentrums, sprechen. Im Anschluss wird die Sendung präsentiert, die in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement produziert wurde.

An der Reihe „In Medias Tres“ können Studierenden der Hauptstufe 1.2 teilnehmen, welche dem Sprachniveau C1 des Europäischen Referenzrahmens entspricht. Dabei handelt es sich meistens um Studierende höherer Semester, die bereits über Fachkenntnisse verfügen, auf denen aufgebaut wird. Die bisherigen Projekte trugen die Titel „Kennst du das Land, in dem die Apfelbäume blühen?“ und „La deutsche Vita“. Für ihr Konzept „In Medias Tres“ erhielt Valentina Stickdorn Anfang des Jahres den Lehrpreis des Arbeitskreises der Sprachenzentren in der Kategorie „Innovative Medien und Medienformate für das Sprachenlernen“, der vom Cornelsen-Verlag unterstützt wird.


0 Kommentare