09.05.2018, 00:14 Uhr

„Man muss Menschen mögen“ Taubeneder besucht 10. Klasse an der Columba-Neef-Realschule Neustift

MdL Walter Taubeneder zu Besuch in der 10. Klasse an der Columba-Neef-Realschulein Neustift.  (Foto: Stefanie Starke)MdL Walter Taubeneder zu Besuch in der 10. Klasse an der Columba-Neef-Realschulein Neustift.  (Foto: Stefanie Starke)

Einen Landtagsabgeordneten mal hautnah kennenlernen und alle Fragen rund um Politik diskutieren – das war die Intension der Klasse 10b an der Columba-Neef-Realschule in Neustift.

PASSAU „Wie sieht der Alltag eines Abgeordneten aus und wie sieht eigentlich die Arbeit in München aus?“, waren dabei nur einige Themen, die sie mit MdL Walter Taubeneder besprochen hatten. Die rund dreißig Mädchen haben interessiert den Erzählungen des Abgeordneten gelauscht. „Als Abgeordnete des Bayerischen Landtags müssen wir uns um das Wohl des Freistaats kümmern, der Fokus liegt dabei auf den Anliegen des Stimmkreises Passau-West mit seinen 22 Gemeinden und natürlich auch auf den Bedürfnissen jedes Einzelnen Bürgers“, betont Taubeneder. Für ihn stehe der Mensch stets im Mittelpunkt seiner Arbeit. „Man muss Menschen mögen – das ist die Grundvoraussetzung, um langfristig mit Freude und Leidenschaft seiner politischen Arbeit nachgehen zu können.“

Nach einer ersten Vorstellungsrunde, ist Taubeneder, selbst Mitglied im Europaausschuss des Bayerischen Landtags, im Rahmen eines bundesweiten EU-Projekttags Anfang Mai, besonders auf die Bedeutung, das derzeitige Image und die Herausforderungen für Europa eingegangen. „Europa braucht eine Jugend, die von der europäischen Idee überzeugt ist und die damit verbundenen Grundwerte der Freiheit und Demokratie, der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten, sowie Rechtstaatlichkeit schätzt, mit Leben füllt und verteidigt“, ist er überzeugt. Immerhin lebe man Dank der Europäischen Union seit nunmehr über 70 Jahren in Frieden und Freiheit zusammen – „das ist nicht selbstverständlich und dafür sollten wir dankbar sein.“


0 Kommentare