22.02.2018, 13:02 Uhr

Grundschüler sind fit in Erster Hilfe „Kleine Heldentaten“ der Malteser in Haidenhof

Die neuen „kleinen Helden“ mit ihrer Ausbilderin, der Bundesfreiwilligen Sophie Eireiner.  (Foto: Malteser)Die neuen „kleinen Helden“ mit ihrer Ausbilderin, der Bundesfreiwilligen Sophie Eireiner.  (Foto: Malteser)

Zum wiederholten Male findet in diesem Schuljahr an der Grundschule Passau-Haidenhof die Erste-Hilfe-Ausbildung „Kleine Heldentaten“ der Malteser statt. Zwei Gruppen werden dabei fit in Erster Hilfe gemacht, eine davon konnte die Ausbildung kürzlich erfolgreich abschließen.

PASSAU Die Kinder im ersten Team, bestehend aus zehn Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse, erlernten bei acht Zusammenkünften zu je 90 Minuten erste wichtige Kenntnisse im Umgang mit verletzten und erkrankten Personen. Nach dem Motto „Erste Hilfe fängt beim Trösten an“ brachten die Ausbilder ihnen angefangen vom „Einfach nur da Sein für Verletzte“ bis hin zu lebensrettenden Maßnahmen wie Seitenlage oder das richtige Anlegen von Verbänden bei. Beim abschließenden Test zeigten alle Schüler, dass sie sehr gut aufgepasst und viel gelernt hatten.

Als Belohnung gab es eine Urkunde und einen Rettungswagen zum Basteln von den Maltesern. Unterstützt wird das Projekt kleine Heldentaten von der Versicherungskammer Stiftung Bayern.


0 Kommentare