23.04.2018, 12:15 Uhr

Prüfungen beginnen Über 300 Azubis aus dem Landkreis vor IHK-Abschlussprüfungen

(Foto: 123rf.com )(Foto: 123rf.com )

Wie die IHK für München und Oberbayern mitteilt, beginnen morgen (Dienstag, 24. April) für 319 Azubis aus dem Landkreis die Abschlussprüfungen.

MÜHLDORF Ingrid Obermeier-Osl, IHK-Vizepräsidentin und Vorsitzende des Regionalausschusses Altötting-Mühldorf, wünscht den angehenden Fachkräften im Namen der insgesamt über 240 Ausbildungsbetriebe aus Industrie, Handel und Dienstleistungen aus dem Landkreis viel Er-folg. „Noch nie war die Situation auf dem Arbeitsmarkt für Azubis so gut wie heute. Die Auftragsbücher sind voll, die Betriebe suchen deshalb händeringend nach qualifizierten Fachkräften. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung können die jungen Erwachsenen also erfolgreich mit ihrer Karriere durchstarten“, ist Obermeier-Osl überzeugt.

Zuerst stehen am 24. und 25. April die schriftlichen Abschlussprüfungen für 186 Prüflinge in rund 60 kaufmännischen und verwandten Berufen auf dem Programm. Zu den teilnehmerstärksten Berufen gehören Kaufleute im Einzelhandel, Kaufleute für Büromanagement sowie Verkäufer. Ab dem 15. Mai folgen die Prüfungen in 67 technischen Berufen. 133 Absolventen stellen ihr Wissen unter Beweis, darunter angehende Industriemechaniker, Mechatroniker und Elektroniker. Die Prüfungen finden im beruflichen Schulzentrum Mühldorf II statt.

Die schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen werden bundesweit gleichzeitig organisiert. Um den IHK-Berufsabschluss zu erreichen, müssen die Azubis ab Juni noch mündliche oder praktische Prüfungen meistern. Über 8.000 ehrenamtliche Prüfer aus oberbayerischen Unternehmen sowie Lehrkräfte aus den Berufsschulen unterstützen die IHK bei den Prüfungen. Die IHK steht in Oberbayern für rund 60 Prozent aller Ausbildungsverhältnisse.


0 Kommentare