29.05.2020, 10:11 Uhr

Noch im Sommersemester 2020 Freie Zimmer in den Wohnanlagen des Studentenwerks

Es gibt noch freie Zimmer beim Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz. Foto: Nicolas Müller (Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz)Es gibt noch freie Zimmer beim Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz. Foto: Nicolas Müller (Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz)

Das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz ruft zu Bewerbungen um einen der öffentlich geförderten Wohnplätze des Studentenwerks in allen betreuten Hochschulstädten auf.

Deggendorf/ Landshut/ Passau/ Regensburg/ Straubing. Noch in diesem Sommersemester gibt es die Chance, einen der öffentlich geförderten Wohnplätze des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz zu erhalten. Bewerben können sich alle Studierende, die an einer Hochschule oder Universität im Zuständigkeitsbereich des Studentenwerks immatrikuliert sind, das gilt auch für international Studierende. In Abstimmung mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr kann ausnahmsweise auch eine vorübergehende Vermietung für Schüler und Auszubildende bis zum 30.09.2020 angeboten werden. Zu Beginn des Wintersemesters (01.10.2020) müssen die Wohnplätze allerdings wieder den Studierenden zur Verfügung gestellt werden.

Nach Erlass der Reisebeschränkungen im Sommersemester konnten international Studierende nicht einreisen oder sind vorzeitig in ihr Heimatland zurückgekehrt. In den Wohnanlagen des Studentenwerks stehen daher Zimmer frei, die sonst durch die International Offices der Hochschulen mit Erasmus-Studierenden belegt werden. Die Ausfälle belasten das Studentenwerk schwer, denn die Mieteinnahmen fehlen für laufende Bauprojekte: Insgesamt entstehen in Deggendorf, Passau, Pfarrkirchen, Regensburg und Straubing rund 650 neue öffentlich geförderte Wohnplätze für Studierende, mit einem Bauvolumen von fast 90 Millionen Euro. Für diese Bauvorhaben benötigt das Studentenwerk jährlich im Durchschnitt 8 Millionen Euro Eigenkapital. Die neuen Wohnplätze werden dringend benötigt, weil bezahlbarer Wohnraum für Studierende weiterhin knapp ist. Durch die öffentliche Förderung werden Wohnplätze mit einer Grundmiete von nur 220 Euro zur Verfügung gestellt, die gerade für BAföG-Empfänger und international Studierende wichtig sind.

„Bewerben Sie sich jetzt um einen der Wohnplätze!“, ruft das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz auf. Eine Bewerbung lohnt sich ganz besonders: Aktuell kann man sich sogar ein Zimmer in einer der historischen Altstadtwohnanlagen aussuchen, wie z. B. „Vor der Grieb“ oder „Goldener Turm“ mitten im Herzen des Weltkulturerbes Regensburg. Auch in Deggendorf, Landshut, Passau, Pfarrkirchen und Straubing sind Zimmer in allen Wohnanlagen frei. Die Bewerbung erfolgt online auf der Internetseite des Studentenwerks: https://www.stwno.de/de/wohnen/bewerbung

Eine Übersicht der Wohnanlagen findet sich ebenfalls online:https://www.stwno.de/de/wohnen


0 Kommentare