21.09.2020, 10:14 Uhr

Dienstanfängerveranstaltung Junglehrerinnen und Junglehrer im Landkreis Kelheim tauschen sich aus

 Foto: Aventinus-Mittelschule Abensberg Foto: Aventinus-Mittelschule Abensberg

Informationen aus erster Hand erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Dienstanfängerveranstaltung im Landkreis Kelheim an der Aventinus-Mittelschule in Abensberg.

Abensberg. Die Kreisverbände Kelheim mit Kirsten Kirmeier und Mainburg mit Anton Liegert an der Spitze hatten zusammen mit dem Kreisvorsitzenden des Bayerischen Beamtenbundes, Wolfgang Brey, neue Lehramtanwärterinnen und -anwärter eingeladen, um mit ihnen ihre Probleme, Sorgen und Nöte zu erörtern, aber auch Hilfen und Unterstützung anzubieten.

Nach einer stärkenden Brotzeit bzw. Kaffee und Kuchen stellte Kirsten Kirmeier den Kreisverband Kelheim mit all seinen Facetten vor und konnte mit Stolz verkünden, dass unter ihrer Amtszeit die Mitgliederzahl deutlich angestiegen sei. Die Vorsitzende, die gleichzeitig die Personalratsvorsitzende des Landkreises ist, gab zusammen mit ihren „Mitstreitern“ in der Vorstandschaft den äußerst interessierten und engagierten Junglehrerinnen und -lehrer noch wertvolle Tipps für die bevorstehenden, sicherlich „arbeitsintensiven und schweren Jahren“, sowohl für das Seminar selbst, als auch für den Unterricht und beantwortete mit ihrem Team die zahlreich gestellten Fragen.

Die anwesenden Lehramtsanwärterinnen und -anwärter waren froh, nicht nur viele Informationen und BLLV-Werbungsmaterial bekommen zu haben, sondern auch das Versprechen zu erhalten, sich jederzeit an die BLLV-Kreisverbände Kelheim und Mainburg wenden zu können.


0 Kommentare