23.06.2020, 22:29 Uhr

Bildung Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS Kelheim im Abi-Fieber

Die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten am ersten Prüfungstag (Deutsch). Foto: Georg KlugeDie angehenden Abiturientinnen und Abiturienten am ersten Prüfungstag (Deutsch). Foto: Georg Kluge

Mit rund dreiwöchiger Verzögerung, bedingt durch die Corona-Pandemie, begannen wie an allen bayerischen Fach- und Berufsoberschulen auch an der FOS/BOS Kelheim am Donnerstag, 18. Juni, die Abschlussprüfungen zum Erwerb der Fachhochschulreife (12. Jahrgangsstufe) und der fachgebundenen beziehungsweise allgemeinen Hochschulreife (13. Jahrgangsstufe).

Kelheim. Während die rund 250 angehenden Abiturientinnen und Abiturienten – selbstverständlich unter Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes – mit einer vier- bzw. fünfstündigen Prüfung im Fach Deutsch starteten, folgte am Freitag von 9 bis 12 Uhr Englisch. Am Montag legten die jungen Erwachsenen dann eine dreistündige Prüfung im Fach Mathematik ab. Den Abschluss bildete am Dienstag, 23. Juni, schließlich eine 180-minütige Prüfung in den Profilfächern Physik, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen (BwR) bzw. Pädagogik/Psychologie.

Insgesamt unterzogen sich nach Information des Kultusministeriums in ganz Bayern rund 28.500 Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr der Abiturprüfung an der FOS/BOS, wobei ca. 22.500 davon die Fachhochschulreife und rund 6.000 die fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife anstreben.


0 Kommentare