19.12.2019, 09:18 Uhr

Gebiet Kelheim und Riedenburg Kreissparkasse Kelheim spendet 15.250 Euro an Bildungseinrichtungen

(Foto: Kreissparkasse / Neumeyer)(Foto: Kreissparkasse / Neumeyer)

Im Rahmen der vorweihnachtlichen Spendenübergaben fand am Freitag, 13. Dezember, die letzte der vier Einzelveranstaltungen statt. Insgesamt hat die Kreissparkasse Kelheim an 106 Einzelempfänger 38.600 Euro gespendet. Im Gebiet Kelheim und Riedenburg sind das 15.250 Euro.

KELHEIM Kurz vor Weihnachten übergibt die Kreissparkasse Kelheim Spenden an Vereine, Verbände und Institutionen im Geschäftsgebiet. In diesem Jahr hat sich das Kreditinstitut die Bildungseinrichtungen als Schwerpunkt gesetzt. Von Volkshochschulen, über Grund- und Mittelschulen bis hin zu Gymnasium oder Berufsschulen war alles mit dabei.

Etwa 50 Personen kamen am Freitagnachmittag zu Kaffee und Kuchen in der Ritterschänke Burg Randeck zusammen. Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Kelheim Dieter Scholz konnte neben den Vertretern der Bildungseinrichtungen Landrat und Verwaltungsratsvorsitzenden Martin Neumeyer und einige Bürgermeister aus den Landkreisen Kelheim und Eichstätt begrüßen.

Nach den Grußworten durch den Sparkassenchef folgte die Übergabe der Spenden durch den Gebietsdirektor Kelheim/Riedenburg Christian Prasch.

Die Kreissparkasse Kelheim spendet und sponsert jährlich im Geschäftsgebiet einen Betrag von circa 250.000 Euro. Das Gebiet des Kreditinstituts erstreckt sich von Au in der Hallertau im Landkreis Freising über Siegenburg im Landkreis Kelheim bis hin nach Altmannstein im Landkreis Eichstätt.


0 Kommentare