23.05.2019, 10:15 Uhr

Bildung Spatenstich in Hohenpfahl – die neue Turnhalle für die Grundschule kann kommen

Viele packten beim Spatenstich mit an. (Foto: Kandziora)Viele packten beim Spatenstich mit an. (Foto: Kandziora)

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohenpfahl haben Kelheims Bürgermeister Horst Hartmann beim Spatenstich für die neue Turnhalle unterstützt.

KELHEIM Zusammen mit Vertretern der Grundschule Hohenpfahl, des Elternbeirats, des Schulamts, des Stadtbauamts, des Stadtrats und den Architekten, Planern, Statikern und Bauunternehmern wurde das Bauvorhaben neue Turnhalle gestartet. In den Osterferien wurde die alte Turnhalle abgerissen, das Baufeld für die neue ist nun frei.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hohenpfahl präsentierten zum Termin ihre im Kunstunterricht gefertigen Bilder. Diese werden auf Banner gedruckt anschließend die Bauzäune zieren und Farbe auf die Baustelle bringen.

Bis Beginn der Sommerferien findet der Sportunterricht auf den Außenanlagen der Schule statt. Für das neue Schuljahr ist ein Ausweichquartier gefunden: Peter Hummel, Leiter der Bayerischen Waldbauernschule Goldberg, stellt die dortige Turnhalle den Schülern der Grundschule Hohenpfahl zur Verfügung. Damit können von den Sportstunden elf Doppelstunden der Klassenstufen eins bis vier abgedeckt werden, befördert werden die Schüler mit dem Bus.

Zu Beginn des Schuljahrs 2020/21 soll, wenn alles gut läuft, die neue Turnhalle nutzbar sein.


0 Kommentare