17.12.2018, 16:25 Uhr

Für einen guten Zweck Schülerinnen und Schüler spenden 42 prall gefüllte Pakete für die Weihnachtstrucker-Aktion

Fleißige Helfer am BSZ Kelheim helfen beim Verladen der Pakete. (Foto: BSZ Kelheim)Fleißige Helfer am BSZ Kelheim helfen beim Verladen der Pakete. (Foto: BSZ Kelheim)

Mittlerweile ist es schon eine schöne Tradition: Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Berufsschule Kelheim und der Staatlichen Wirtschaftsschule Abensberg engagieren sich seit mehreren Jahren für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter. Dieses Schuljahr sind auch die FOS- und BOS-Klassen tatkräftig mit dabei.

KELHEIM So schnürten die vier Klassen der Staatlichen Wirtschaftsschule Abensberg vier Pakete, und am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Kelheim wurden insgesamt 38 Pakete gepackt, sodass insgesamt 42 prall gefüllte Kartons von den Johannitern abgeholt werden konnten.

Seit Jahren unterstützen die Johanniter mit ihren Pakten notleidende Kinder, Jugendliche, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung im Südosten Europas. Sabine Bodero und Maria Erhardt koordinierten die Aktion in Kelheim, Petra Schlögl in Abensberg. „Ein herzlicher Dank geht an alle Spender und Helfer für ihr großes soziales Engagement“, lobt Schlögl die Einsatzbereitschaft der Schülerinnen und Schüler.


0 Kommentare