13.04.2018, 11:25 Uhr

Frühjahrsvollversammlung Neue Führungsspitze und zwei Neuzugänge für die Vorstandschaft des Kreisjugendrings Kelheim.

Stephan Daniel (THW), Markus Spitzer (DLRG), Köglmeier Tanja (BDKJ), Schlegel Christina (evang. Jugend), Robert Faltermeier (IJK), Kirsten Reiter (SJD Falken), Katrin Koller-Ferch (freie Persönlichkeit), Ines Geltl (DLRG). (Foto: Susanne Bachhuber)Stephan Daniel (THW), Markus Spitzer (DLRG), Köglmeier Tanja (BDKJ), Schlegel Christina (evang. Jugend), Robert Faltermeier (IJK), Kirsten Reiter (SJD Falken), Katrin Koller-Ferch (freie Persönlichkeit), Ines Geltl (DLRG). (Foto: Susanne Bachhuber)

Der Karmelitensaal im Aventinum Abensberg war sehr gut besetzt. Die Delegierten erschienen zahlreich, sodass die Beschlussfähigkeit der Vollversammlung des Kreisjugendrings Kelheim gegeben war. Nach den Grußworten der Ehrengäste, unter anderem Landrat Martin Neumeyer und Vertretern der Partei-Fraktionen, erklärte Martin Holzner vom Bayerischen jugendring (BJR) die neuen Änderungen in der Geschäftsordnung.

LANDKREIS KELHEIM Danach erläuterte der noch amtierende Vorsitzende Markus Weigl den Bericht über das letzte Halbjahr. Ein Hauptthema ist und bleibt der Grundlagenvertrag mit dem Jugendamt Kelheim sowie die eventuelle Übernahme des Ferienprogramms. Die Rahmenbedingungen sind jedoch noch in Klärung. Markus Weigl verweist auf die Möglichkeiten der Zuschussanträge für Verbände und den Verleih des Busses sowie den Hochseilgarten. Dieser erreichte nach dem Neubau 2017 einen Sechs-Jahres-Spitzenwert, obwohl er erst relativ spät eröffnet wurde. Dies zeigt, dass die Renovierung gut angenommen wird. Bei der Vollversammlung im Herbst wurde dem MSC Abensberg der Jugendpreis 2017 für die aufstrebende Jugendarbeit verliehen.

Markus Weigl verlässt nach zwölf Jahren den KJR Kelheim als Vorsitzender sowie als Vorstandsmitglied. Bereits davor war er als Delegierter in vielen Vollversammlungen anwesend und wird diesbezüglich auch erhalten bleiben. Als Dank für seine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren wird ihm vom neuen Vorstand Robert Faltermeier der Ehrenamtspreis 2018 verliehen. Neuen Wind gibt es in der Vorstandschaft des KJR Kelheim: Robert Faltermeier (IJK Kelheim) übernimmt den Posten als 1. Vorsitzender, seine Stellvertretung übernimmt Katrin Koller-Ferch (freie Persönlichkeit). Beide waren bisher bereits in der Vorstandschaft tätig. Wiedergewählt wurden Ines Geltl (DLRG-Jugend), Erhard Richter (Naturfreunde), Kirsten Reiter (SJD Falken) und Stephan Daniel (THW Jugend). Neu hinzugekommen sind Christina Schlegel aus Mainburg (evangelische Jugend), Tanja Köglmeier aus Sandsbach (BDKJ Kreisverband Kelheim) und Markus Spitzer aus Neustadt/Donau (DLRG). Den Posten der Rechnungsprüfer übernehmen wieder Erich Schneider (BLSV) und Wilhelm Rohn (MSC).


0 Kommentare