26.02.2018, 13:35 Uhr

Theater am BSZ Kelheim Vom Zwang, glücklich zu sein

Zwei Ärzte freuen sich auf die Therapie mit ihren Patienten. (Foto: BSZ Kelheim)Zwei Ärzte freuen sich auf die Therapie mit ihren Patienten. (Foto: BSZ Kelheim)

Wer durch Nachdenken, Unglücklichsein, Einsamkeit, Ängste oder Fragen auffällt oder stört, kommt ins Heilheim Heiterkeit. Viele Ärzte passen auf, dass alle den Weg zur vollkommenen Harmonie, zur harmonischen Vollkommenheit gelangen ...

KELHEIM Mit Glückshormonen, mit ausgiebigem Fernsehkonsum, Turnen und Arbeitstherapien werden die „Patienten“ genormt. Einzelne „Resistente“, die alten Erinnerungen oder Gefühlen nachhängen werden extra behandelt. Doch was ist Glück, was bedeutet Glücklichsein in der Gesellschaft? Werden die Patienten zufriedengestellt, oder besinnt man sich doch? Eine bitterböse Groteske auf den Zwang, glücklich zu sein.

Die Proben laufen seit Januar, die Schauspielerinnen und Schauspieler bringen sich intensiv in das Stück von Maritta Neumann ein. Das Theaterstück mit dem Titel „What´s behind the curtain“ stellt eine Parabel über den Zwang zum ständigen Glücklichsein dar.

Aufführung für die Öffentlichkeit ist am Freitag, 2. März, um 19 Uhr in der Aula des BSZ Kelheim in der Schützenstraße 30. Der Eintritt ist frei, über freiwilligen Spenden freuen sich die Teilnehmer.


0 Kommentare