25.01.2018, 10:47 Uhr

Landrat besichtigt Baustelle Es geht voran mit Dingolfings Fachoberschule

Landrat Heinrich Trapp (3.v.l.) informierte sich über den Baufortschritt an der künftigen FOS Dingolfing: Armin Grassinger (Landratsamt /von links), Stefan Veit (Ingenieurbüro Apfelböck), Bernhard Murr (HLS Planung), Architekt Klaus Ammer und HGS-Schulleiter Reiner Sagstetter. (Foto: Landkreis)Landrat Heinrich Trapp (3.v.l.) informierte sich über den Baufortschritt an der künftigen FOS Dingolfing: Armin Grassinger (Landratsamt /von links), Stefan Veit (Ingenieurbüro Apfelböck), Bernhard Murr (HLS Planung), Architekt Klaus Ammer und HGS-Schulleiter Reiner Sagstetter. (Foto: Landkreis)

Landkreis investiert 2,5 Millionen Euro in neue Klassenräume.

DINGOLFING Die Fachoberschule Dingolfing möchte ihren Schülern optimale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen bieten. Dazu gehören nach Überzeugung von Landrat Heinrich Trapp nicht nur modern ausgestattete Unterrichtsräume, sondern auch eine Atmosphäre, in der sich die Jugendlichen wohlfühlen. Beiden Faktoren will man im Zuge der laufenden Baumaßnahmen gerecht werden.

Landrat Trapp hat sich am Mittwoch zusammen mit Planern und Schulleitung an der Pestalozzistraße getroffen. Ein dreigeschossiger Gebäudeteil der dort angesiedelten Hans-Glas-Berufsschule wird derzeit von Grund auf saniert. Bis September soll die 2,5 Millionen Euro teure Maßnahme fertig sein. Dann nämlich nimmt die FOS Dingolfing dort ihren Unterrichtsbetrieb auf.

Armin Grassinger vom Landratsamt und Planer Klaus Ammer erläuterten den sehr sportlichen Zeitplan. Kürzlich wurde mit der Entkernung des Gebäudes begonnen. Böden wurden herausgerissen, WC-Wände, Toiletten und Innentüren entfernt. Die Decken sind als nächstes dran. An ihrer Stelle werden moderne Akustikdecken montiert.

„Es ist ein straffer Zeitplan, aber wir sind überzeugt, dass alle Arbeiten termingerecht erledigt werden“, sagte Armin Grassinger vom Sachgebiet „kreiseigener Hochbau“ am Landratsamt. Die Zusammenarbeit mit dem Landratsamt, den Planern und den beauftragten Handwerksbetrieben sei sehr konstruktiv, das stellte auch Reiner Sagstetter fest, der Leiter der Hans-Glas-Berufsschule, der an der Etablierung der FOS Dingolfing federführend mitarbeitet. „Das sind gute Nachrichten“, freute sich Landrat Trapp.

Er ließ sich von Architekt Klaus Ammer Muster für die Linoleum-Böden zeigen, die in den Klassenzimmern und in den Fluren verlegt werden sollen, und schaute sich die Fliesen an, die für die Toiletten angedacht sind. Gleichzeitig informierte sich Trapp über das Farbkonzept, das in den Klassenräumen dezente Töne vorsieht, während in den Fluren und in der Aula – dort, wo es in Pausen naturgemäß etwas lauter zugeht – kräftigere Farben zum Einsatz kommen.

„Das Wichtigste ist, dass sich die Schüler und die Lehrer wohlfühlen“, sagte der Landrat. „Dafür nehmen wir eine Stange Geld in die Hand. Doch ich bin davon überzeugt, dass sich die Investition lohnt.“ Das Interesse an der neuen FOS ist groß. Zahlreiche Eltern und Schüler sind den Einladungen zu den bisher stattgefundenen Informationsabenden gefolgt. Auch Berufsschulleiter Reiner Sagstetter erhält viel positive Resonanz – nicht nur aus Schülerkreisen, sondern auch aus der Lehrerschaft. „Ich habe schon 15 Bewerbungen von Lehrern auf dem Tisch, die an der FOS Dingolfing unterrichten möchten“, berichtete Sagstetter am Rande der Baustellenbesichtigung.

Die FOS Dingolfing startet im September dieses Jahres mit drei Fachbereichen: Wirtschaft und Verwaltung, Technik sowie Soziales. Pro Zweig sollen zwei elfte Klassen gebildet werden. Die Einschreibung für das Schuljahr 2018/19 wird vom 26. Februar bis zum 9. März 2018 an der Hans-Glas-Berufsschule im Bayerwaldring 2 stattfinden.

Ein weiterer Informationsabend für Eltern und Schüler findet am Mittwoch, 21. Februar, statt. Beginn ist um 19 Uhr in der Aula der Herzog-Tassilo-Realschule. Dabei wird alles Wissenswerte zu den Neuanmeldungen erläutert. Außerdem stehen die Referenten für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Nähere Informationen zu dem neuen Bildungsangebot im Landkreis gibt’s auf der Website der Fachoberschule (www.fos-dingolfing.de).


0 Kommentare