10.01.2019, 12:49 Uhr

Kinderuni der THD Die Welt im Kleinsten

(Foto: THD)(Foto: THD)

Am Freitag, 18. Januar, um 17 Uhr startet die Kinderuni der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) ins neue Jahr. Dr. Robert Geigenfeind, Professor für Maschinenbau und Mechatronik, wird die Kids diesmal in die geheimnisvolle Welt der Elektronenmikroskopie entführen.

DEGGENDORF Jeder von uns hat schon einmal eine Lupe benutzt, um etwas vergrößert betrachten zu können. Zum Beispiel den Kopf eines Käfers oder das Innenleben einer Blüte. Reicht eine Lupe nicht aus, hilft ein Licht-Mikroskop, um Dinge zu sehen, die mit bloßem Auge nicht mehr erkennbar sind, etwa Bakterien oder das Muster auf der Oberfläche von Blütenpollen. Doch es geht natürlich noch viel kleiner – mit dem Elektronenmikroskop (EM) nämlich. Dieses funktioniert nicht mit Licht, sondern mit der Strahlung kleinster Teilchen, den sogenannten Elektronen.

Wie so ein EM genau funktioniert und wofür man es im Labor und in der Technik braucht, zeigt Prof. Geigenfeind in der nächsten Kinderuni. Eindrucksvolle Bilder werden ganz neue Ein- und Ansichten der Welt im kleinsten geben. Alle Neugierigen ab acht Jahren können wie gewohnt in den Hörsaal B.004 an der THD kommen. Die Kinderuni dauert maximal eine Stunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, erwachsene Begleitpersonen dürfen in den hinteren Reihen der Vorlesung folgen. Kostenlos geparkt werden kann im Parkhaus zwischen Edlmairstraße und Ruderhaus.


0 Kommentare