30.11.2018, 10:33 Uhr

DigiCamp Die Gesundheit wird digitaler

Prof. Dr. biol. hum. Horst Kunhardt ist Vizepräsident für Gesundheit und leitet das DigiCamp „Digitalisierung im Gesundheitswesen“. (Foto: THD Deggendorf)Prof. Dr. biol. hum. Horst Kunhardt ist Vizepräsident für Gesundheit und leitet das DigiCamp „Digitalisierung im Gesundheitswesen“. (Foto: THD Deggendorf)

Am Montag, 10. Dezember, setzt die Technischen Hochschule Deggendorf (THD) ihre Veranstaltungsreihe „Digitalisierung im Dialog“ mit einem weiteren DigiCamp fort.

DEGGENDORF Diesmal beschäftigt sich die Fakultät Angewandte Gesundheitswissenschaften unter der Leitung von Prof. Horst Kunhardt mit dem Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen - Stand der Umsetzung der Telematikinfrastruktur“. Die Veranstaltung findet von 14 bis 17.30 Uhr im Glashaus statt und ist neben Fachpublikum auch für alle Interessierten geöffnet.

In den „DigiCamps“ der THD thematisieren Professoren und Studierende bedeutsame Digitalisierungstrends und gehen dabei in den Dialog mit Unternehmen aus der Region. Auch in der Gesundheitsbranche schreitet die Digitalisierung voran. Dazu Prof. Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheit an der THD: „Die Digitalisierung im Gesundheitswesen wird die Kommunikation und Koordination zwischen Ärzten, Patienten und Kassen erleichtern und Doppeluntersuchungen sowie -strukturen vermeiden.“ Bereits heute seien Grundfunktionen wie der Versichertenstammdatendienst realisiert, der elektronische Arztbrief oder das eRezept sind auf dem Weg. Nach dem geplanten E-Health-Gesetz II soll bis 2021 auch eine elektronische Gesundheitskarte für die gesetzlich Versicherten verfügbar sein. Durch die Lockerung des Fernbehandlungverbotes werden auch in Zukunft Online-Videosprechstunden zwischen Ärzten und Patienten keine Seltenheit mehr sein.

Das „DigiCamp“ soll den Teilnehmern einen Überblick über den aktuellen und zukünftigen Aufbau der Telematikinfrastruktur im deutschen Gesundheitswesen geben sowie die Möglichkeiten des E-Health-Gesetzes aufzeigen. Zudem werden Prof. Dr. med. Siegfried Jedamzik, Leiter der Bayerischen Telemedizin Allianz, und Anna Schmaus-Klughammer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der THD, Einblick in die „Anwendung der Telemedizin in Bayern“ sowie die „Telemedizin im internationalen Kontext“ geben.

Das DigiCamp spricht Ärzte, Patienten, Unternehmen der IT-Branche im Gesundheitswesen, Krankenkassen oder Beschäftigte im Gesundheitswesen gleichermaßen an. Ebenso die interessierte Öffentlichkeit. Anmeldungen sind online unter https://pmit-ext.th-deg.de/iqw-seminare/dates/view/55 möglich. Die Veranstaltung ist kostenlos.


0 Kommentare