31.10.2018, 11:29 Uhr

Zertifikat Ganz schön sportlich

Michaela Wagner (GS Stephansposching), Sonja Reichhart, Dr. Sibylle Maier (beide GS St. Martin, Erich Meindl (GS Rettenbach), Christiane Schmid (GS Stephansposching), Rudl Bettina (GS Rettenbach) mit Kultusminister Bernd Sibler (v. l.).. (Foto: Staatsministerium)Michaela Wagner (GS Stephansposching), Sonja Reichhart, Dr. Sibylle Maier (beide GS St. Martin, Erich Meindl (GS Rettenbach), Christiane Schmid (GS Stephansposching), Rudl Bettina (GS Rettenbach) mit Kultusminister Bernd Sibler (v. l.).. (Foto: Staatsministerium)

Zertifikat Sport-Grundschule: St. Martin, Rettenbach und Stephansposching wurden ausgezeichnet.

DEGGENDORF Die Grundschule St. Martin in Deggendorf, die Grundschule Rettenbach und die Grundschule Stephansposching wurden bei einem Festakt in München durch Staatsminister Bernd Sibler für ihr großes Engagement im Sinne des Sports, Bewegung und gesunder Ernährung mit dem Profil „Sport-Grundschule“ ausgezeichnet.

Studien belegen, dass Kinder im Schulalter den Großteil des Tages sitzend oder liegend verbringen. Häufig nimmt der Medienkonsum einige Stunden des Tages in Anspruch. Haltungsschäden, Konzentrationsstörungen und Gewichtsprobleme sind die Folgen. Es ist wissenschaftlich belegt, dass richtige Ernährung und Bewegung positive Auswirkungen auf das Schul- und Lernklima, die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit, die Entwicklung eines positiven Selbstwert- und Körpergefühls sowie die Konflikt- und Stressbewältigung haben. Alle drei Grundschulen konnten die Jury mit ihrem Konzept überzeugen. Neben der begehrten Plakette wurde bei einem Festakt im Kultusministerium ein Scheck über 1.000 Euro zur Anschaffung von Kleinsportgeräten überreicht.

Mehr Bewegung und Sport während des Unterrichts, bewegte Pausen vormittags und nachmittags, zusätzliche Aktionen im Sportunterricht, Teilnahme an Sportwettbewerben und natürlich gesunde Ernährung: Die Leiterin der Grundschule St. Martin in Deggendorf, Dr. Sibylle Maier, hat sich die Gesundheits- und Bewegungserziehung, neben den drei anderen Leitzielen – Vermittlung von Basiskompetenzen, Förderung von besonderen Begabungen und Werteerziehung - zu einem Leitziel für ihre Schule gesetzt.

An der Grundschule Rettenbach gilt: „Wer Sport macht, sollte Wert auf die richtige Ernährung legen, da der Körper mehr leistet, wenn er optimal versorgt wird“. Dem Leiter der Grundschule, Erich Meindl, ist es wichtig, den Schülern vielfältige Bewegungserfahrungen zu ermöglichen und viele Sportarten anzubieten, damit sie die Freizeit aktiv gestalten können. Das Angebot ist sowohl schulisch als auch außerschulisch darauf abgestimmt. Dazu tragen hervorragende äußere Bedingungen, wie Turnhalle, Sportplatz, fußläufig erreichbares Schwimmbad, aber auch das Umsetzen einer täglichen Bewegungszeit im Unterricht bei. An der Schule gibt es täglich ein frisch gekochtes, abwechslungsreiches Mittagessen.

Das Schulprogramm der Grundschule Stephansposching unter Leitung von Christiane Schmid, setzt auf ein „Netzwerk Bewegung“. Hierzu leisten Schule, Elternhaus und Vereine ihren Beitrag für vielfältige Bewegungsmöglichkeiten der Schüler. Das Bewegungs- und Ernährungsprogramm „fit4future“ läuft bereits im 2. Jahr an der Schule. Regelmäßiger Schwimmunterricht ist fester Bestandteil der Stundentafel, die Kooperation mit ansässigen Vereinen im Rahmen von „Sport nach 1“ und die optimalen Sportanlagen rund um die Schule ermöglichen ein vielfältiges Bewegungsangebot.

Alle drei Grundschulen nehmen auch am Schulobstprogramm teil.


0 Kommentare