24.08.2018, 14:13 Uhr

Aktionstag Kindern die Faszination von Technik nahe bringen


In der ersten Sommerferienwoche veranstaltete die Caverion Deutschland GmbH in Kooperation mit dem Verein Technik für Kinder e.V. einen spannenden Aktionstag.

DEGGENDORF Der Gebäudetechnik Experte ermöglichte an diesem Tag 15 Mädchen und Jungen einen Einblick hinter die Kulissen. Nicht nur ein Firmenrundgang stand auf dem Programm, auch luden verschiedene kindgerechte Technikstationen die Nachwuchstechniker dazu ein, selbst zum Werkzeug zu greifen. Im Schulungsraum CAD gab es die Möglichkeit, in den Arbeitsalltag des technischen Systemplaners zu schnuppern und mit einem speziellen Programm Lüftungskanäle zu zeichnen. Außerdem wurden eigene Lichtschalter montiert und angeschlossen, sowie Kupferrohre gepresst und geschnitten. Auch ein Schweißroboter konnte von den Teilnehmern in der Schlosserei bestaunt werden. Ziel war es, den Jungen und Mädchen einen Einblick ins Berufsleben zu ermöglichen und ihnen zu zeigen, wie spannend ein technischer Beruf sein kann.

Der Fachkräftemangel beschäftigt mittlerweile fast alle Unternehmen in der Region. Es wird immer noch zu wenig getan um den technischen Nachwuchs – der zweifellos Basis des wirtschaftlichen Erfolges ist – zu fördern. Genau hier setzt die Arbeit des Vereins Technik für Kinder an. Mit über 6.000 Veranstaltungen im Jahr will der Verein Kinder für die Welt der Technik begeistern. Mädchen und Jungen können sich bei den Projekten des Vereines spielerisch mit technischen Themen auseinandersetzen und entwickeln so auch ein Gefühl dafür, ob Ihnen der Bereich gefällt und liegt. Im Vordergrund steht das Selbermachen und ausprobieren. Kreativität und der Entdeckergeist werden gezielt gefördert. Technik macht Spaß – genau das erleben die Kinder bei den Veranstaltungen des Vereines hautnah!

Die Caverion Deutschland GmbH unterstützt den Verein schon seit Längerem tatkräftig. Nur gemeinsam kann man Weichen stellen und die wirtschaftliche Zukunft sichern. Wie heißt es so schön, unsere Zukunft liegt in jungen Händen!


0 Kommentare