27.10.2017, 14:21 Uhr

Ein Ort zum Basteln und Spielen Mutter-Kind-Gruppen im Waidlerhaus

Bürgermeister Michael Dachs klatscht fleißig mit den Kindern im Rhythmus, nachdem ihm Sonja Bielmeier ein kleines Geschenk überreichte. (Foto:Isolde Deiser)Bürgermeister Michael Dachs klatscht fleißig mit den Kindern im Rhythmus, nachdem ihm Sonja Bielmeier ein kleines Geschenk überreichte. (Foto:Isolde Deiser)

In das erst kürzlich eingeweihte Waidlerhaus in Zachenberg ist mit den Mutter-Kind-Gruppen bereits quirliges Leben eingekehrt, wie Bürgermeister Michael Dachs bei einem Besuch erfreut feststellte.

ZACHENBERG Die Leiterin der Kindergruppe Sonja Bielmeier bedankte sich mit einem kleinen Geschenk beim Bürgermeister recht herzlich, dass man ganz ohne Bürokratie das Waidlerhaus für Mutter-Kind Gruppen nutzen darf. Sonja Bielmeier betreut am Donnerstag mit Beate Schneider, die am vergangenen Donnerstag verhindert war, die „Schnullergang“, das sind Kinder im Alter von etwa zwei Jahren von 9 Uhr bis 10.30 Uhr. Zur selben Zeit treffen sich am Dienstag die „Woidkefal“, mit Kindern ab sechs Monaten unter Leitung von Sonja Bielmeier und am Freitag die „Woidzwergerl , von 9.30 Uhr bis 11 Uhr mit Betreuung von Claudia Sturm. Über 30 Kinder werden in den drei Gruppen betreut. Da wird gemeinsam gebastelt, getanzt, gesungen und Erfahrung ausgetauscht. Durch die gemeinsamen Stunden entsteht schon früh ein Zusammengehörigkeitsgefühl bei den Kindern. Solche Treffen für Mutter und Kind können im gesamten Kindergartenalter stattfinden, auch nachmittags, sofern bei den Eltern dafür Interesse besteht, sagt Sonja Bielmeier. Anmeldung bei ihr unter Tel. 09929/ 9598048 oder Handy 01707373534 Weiter sind von der Mutter-Kind-Gruppe Veranstaltungen für alle Kinder und die Dorfleute geplant, wie etwa Kinderfasching oder Osterbasteln, stellte Sonja Bielmeier in Aussicht.


0 Kommentare