23.12.2019, 11:18 Uhr

1.600 Euro gesammelt Nikolausspende für BALU

Glückliche Gesichter bei der Übergabe der Spende (v.l.): Simon Stadler (Kramperl), Ines Eder (Chauffeurin), Silvana Morgenstern (BALU) und Wolfgang Meier (Nikolaus). (Foto: BRK Altötting)Glückliche Gesichter bei der Übergabe der Spende (v.l.): Simon Stadler (Kramperl), Ines Eder (Chauffeurin), Silvana Morgenstern (BALU) und Wolfgang Meier (Nikolaus). (Foto: BRK Altötting)

Mit dem gespendeten Geld werden Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert

ALTÖTTING/TROSTBERG. Die Trostberger Nikoläuse haben auch heuer in der Vorweihnachtszeit wieder fleißig gesammelt. Und so kamen 1.600 Euro zusammen, die sie der BRK-Kinderkrebshilfe BALU überreichen konnten. Immer mit dabei – ein Kramperl, der den mehr oder weniger braven Kinder und Erwachsenen die Leviten liest. Insgesamt wurden rund 100 Kinder in 39 Familien in und um Trostberg sowie in Kindergärten, Schulen und auf Weihnachtsfeiern besucht, die zu diesem großartigen Erlös beigetragen haben. Silvana Morgenstern von der Kinderkrebshilfe BALU freute sich sehr über die Spende und bedankte sich recht herzlich bei den Trostberger Nikoläusen. Die BRK-Kinderkrebshilfe BALU betreut betroffene Familien in der Region und wird ausschließlich über Spenden finanziert. Mit dem gespendeten Geld werden beispielsweise Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert oder auch Herzenswünsche erfüllt.


0 Kommentare