19.09.2018, 10:20 Uhr

Urkunde und Geldgeschenk Landkreis Altötting ehrt die besten Berufsschüler

(Foto: Landratsamt Altötting)(Foto: Landratsamt Altötting)

Diese Berufsschüler haben mit der Traumnote 1,0 abgeschlossen

LANDKREIS. Landrat Erwin Schneider hatte die Einser-Absolventen der Beruflichen Schulen Altötting ins Landratsamt eingeladen, um sie für ihren Abschluss mit der Note 1,0 auszuzeichnen.

Bei seinen Glückwünschen stellte der Landrat fest: „Mit diesem hervorragenden Abschluss haben Sie gezeigt, dass Sie sich bei Ihrer Berufswahl richtig entschieden haben. Die Aus- und Weiterbildung sind im Handwerk anerkannt gut und werden laufend verbessert. Da die Wirtschaft weiterhin ein solider Eckstein im Fundament unserer Wirtschaft bleibt, ist es besonders wichtig, so gut ausgebildete junge Menschen wie Sie zu haben.“

Zusammen mit einem Buchgeschenk überreichte Herr Landrat Schneider jedem noch eine Urkunde der Regierung von Oberbayern und ein Geldgeschenk.

Mit dem Schulleiter der Beruflichen Schulen Altötting, Carlo Dirschedl, stellten sich die Einser-Schüler zum Abschlussfoto: Franz Dirnberger, Chemikant; Kristin Heinrich, Kauffrau für Büromanagement; Elin Kitto, Chemielaborantin; Johannes Mitterreiter, Mechatroniker; Natalie Fischer, Chemielaborantin; Matthias Kleinschwärzer, Chemielaborant; Melanie Pollerspöck, Chemielaborantin; Verena Huber, Kauffrau für Büromanagement; Michael Grüner, Chemikant; Alex Fink, Chemikant; Tobias Steinmaier, Elektroniker für Automatisierungstechnik; Michael Speckmeier, Zimmerer; Andreas Schillmaier Andreas, Mechatroniker; Dominik Kailich, Elektroniker, FR: Energie- und Gebäudetechnik; Simon Munding, Elektroniker FR: Energie und Gebäudetechnik; nicht anwesend waren: Magdalena Weber Magdalena und Carina Vogel, beide Friseurin.


0 Kommentare