22.08.2018, 09:16 Uhr

Abschiedsbesuch beim Bürgermeister Praktikantin Fanny Rigal verabschiedet

Bürgermeister Hans Steindl verabschiedete Fanny Rigal aus der französischen Partnerstadt Fumel nach achtwöchigem Praktikum in Burghausen. Sie hat bei Helmut Fabian, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, und seiner Frau gewohnt und viele Ausflüge mit Familie Fabian unternommen. (Foto: Stadt Burghausen / Königseder)Bürgermeister Hans Steindl verabschiedete Fanny Rigal aus der französischen Partnerstadt Fumel nach achtwöchigem Praktikum in Burghausen. Sie hat bei Helmut Fabian, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, und seiner Frau gewohnt und viele Ausflüge mit Familie Fabian unternommen. (Foto: Stadt Burghausen / Königseder)

Junge Französin schnuppert Burghauser Arbeitsluft

BURGHAUSEN. Mademoiselle Fanny Rigal aus Fumel verbrachte arbeitsreiche Wochen durch Vermittlung des Partnerschaftsvereins in Burghausen. Unter anderem machte die junge Französin ein Praktikum im Jugendbüro der Stadt Burghausen sowie in der Burghauser Stadtbibliothek und der Touristik GmbH am Stadtplatz. Sie studiert in Limoges Deutsch, Englisch und Italienisch sie hat die verschiedensten Auslandaufenthalte wie die USA, Schottland und Italien hinter sich. Für Fanny Rigal ist Burghausen jedoch kein Neuland, sie war bereits 2009 und 2011 als Austauschschülerin in Burghausen. Gewohnt hat sie bei Helmut Fabian und seiner Frau. Mit dem Ehepaar Fabian hat Fanny auch diverse Ausflüge ins Wackerbad, Radltouren ins Umland, Feierlichkeiten des Partnerschaftsvereins und Touren in die Berchtesgadener Berge unternommen. Außerdem unternahm sie eigenständige Ausflüge nach München und Salzburg.

Der Grund für das Praktikum nun in Burghausen war nach Fannys Aussage die Vertiefung der Deutschen Sprache. Bürgermeister Costes von Fumel und die Referentin der unserer französischen Partnerstadt Fumel, Martine Longuet, baten Helmut Fabian, Vorsitzender des Städtepartnerschaftsvereins, im Mai um Vermittlung einer Praktikantenstelle in der Salzachstadt. Fanny Rigal ist 20 Jahre jung und wohnt zur Zeit in Couzorn bei Fumel. Sie bedankte sich persönlich bei Erstem Bürgermeister Hans Steindl für die tollen Praktikumsstellen und die vielschichten Erfahrungen, die sie in Burghausen sammeln durfte. Als kleines Andenken gab ihr das Stadtoberhaupt noch einen Waldrapp aus Glas mit, eines der vielen einmaligen Wahrzeichen Burghausens.


0 Kommentare