18.06.2018, 11:51 Uhr

Schüler begegnen sich Forschertage drent und herent von der Salzach


316 Schüler auf Forschungsreise in den Regionen Burghausen, Hochburg-Ach und Braunau unterwegs

BURGHAUSEN/HOCHBURG-ACH. Bereits zum vierten Mal fand eine Zusammenarbeit von Schulen zwischen Deutschland und Österreich – links und rechts der Salzach – statt. Die Schüler der Hans-Stethaimer-Schule Burghausen, der Pestalozzi-Schule Außenstelle Burghausen und die Kinder der Volksschule Hochburg-Ach beschäftigten sich in den vergangenen Jahren bei Aktionstagen mit den landestypischen Dialekten und Wörtern, mit Künstlern und Materialien aus der Region oder probierten verschiedene Sportarten aus. Auch gemeinsame Wandertage an der Salzach verbinden die Schulen miteinander.

In diesem Schuljahr standen nun Sachthemen aus der Tier- und Pflanzenwelt, sowie naturwissenschaftliche Phänomene im Vordergrund.

An den zwei Forschertagen am 11. und 12. Juni 2018 waren insgesamt 316 Schüler in jahrgangs- und schulgemischten Wunschgruppen auf Forschungsreise in den Regionen Burghausen, Hochburg-Ach und Braunau unterwegs. Betreut wurden sie dabei von den Lehrern der beteiligten Schulen und von freiwilligen Eltern.

Die Kinder konnten aus insgesamt 14 Kursangeboten wählen, die von Schulen, Betrieben oder Privatpersonen gemeinsam mit den Schulleiterinnen Margit Burgstaller und Silke Lanz organisiert und durchgeführt wurden. Dabei zählte die bunte Mischung.

Auf deutscher Seite umfasste das Angebot folgende Kurse:

Wasseruntersuchung – Wassertieren auf der Spur (Monika Hager – Bund Naturschutz); Papierschöpfen und Erstellen kostbarer Papiere (Landratsamt Altötting – Abfallwirtschaft); Vom Korn zum Brot (Bettina Stadler/ Schacherbauernhof – Mehring); Werkzeugführerschein (Lehrerinnen Ruth Schweizer und Nicole Wasserrab); Arbeiten wie ein Chemiker (Aventinus Gymnasium Burghausen); Robotic – Die Welt der Roboter (Maria-Ward-Realschule Burghausen); Die Welt der Farben und Die Welt des Mikroskopierens (KuMaX-Gymnasium Burghausen).

Auf österreichischer Seite wurden folgende Kurse angeboten:

Der coole Hund (Schäferhunde-Verein OG 57 Braunau); Vom Getreide zur Wurst (Familie Zimmer – Barsdorf/ Hochburg-Ach); Kosmetikmacherei (Lehrerinnen Betina Rutrecht und Melanie Schmitzberger); Highlights aus Physik und Chemie (HTL Braunau); Wunderwald (Gerald Allerstorfer; Castellsche Forstverwaltung); Papierschöpfen und Experimente (Neue Mittelschule Hochburg-Ach).


0 Kommentare