05.06.2018, 10:40 Uhr

Wer erfüllt Katharinas großen Traum? Die 19-Jährige will unbedingt Schneiderin werden!


Seit Jahren sucht die Tögingerin nach einer Lehrstelle - bisher ohne Erfolg

TÖGING. Mit einem Brief hat sich Katharina Mosmüller (19) aus Töging an das Wochenblatt gewandt. Die Schülerin schreibt: „Seit zwei Jahren versuche ich vergebens eine Lehrstelle als Schneiderin zu finden.“

Sie habe sich im Umkreis wirklich überall umgesehen, von Simbach bis Wasserburg und Eggenfelden. Der Töginger Bahnhof ist vor ihrer Haustür, auch weitere Anfahrten wären kein Problem. Sogar einen Ortswechsel würde sie in Kauf nehmen.

„Ich habe etliche Betriebe kontaktiert und rumtelefoniert“ erzählt sie. „Von den meisten habe ich aber leider Absagen, von den anderen nicht mal eine Rückmeldung bekommen.“

Sie ist traurig, denn es ist ihr großer Traum, als Schneiderin mit ihren eigenen Händen kreativ zu arbeiten: „Das Nähen juckt mich in den Fingern! Ich habe mich in den Beruf verliebt.“

Sie hat schon etliche Praktika gemacht und es hat ihr jedes Mal gefallen etwas Neues zu lernen. Sie kann es kaum erwarten, ihre Ausbildung anzufangen, zur Berufsschule für Schneiderinnen zu gehen und mehr zu lernen.

„Diesen Traum muss ich wohl aufgeben“, stellt sie resigniert fest. „Aber so weit bin ich noch nicht“, fügt sie kämpferisch dazu.

Derzeit macht sie ihre Mittlere Reife an der Wirtschaftsschule. Vielleicht macht sie danach noch ihr Fachabitur.

Ihr Zimmer ist vollgestopft mit Stoffen, Nähgarn, Schnittheften, Nähmaschine, Schneiderpuppe, Schneiderunterlage und noch vielem mehr. Sie will den Raum, zu ihrer eigenen Nähstube machen, sobald sie mit ihrer Lehre angefangen hat.

Wer Katharina eine Lehrstelle zur Schneiderin anbieten kann, melde sich bitte bei der Wochenblatt-Reaktion – Tel. (08677) 963-0 oder E-Mail an christa.latta@wochenblatt.de.

Wir drücken Katharina ganz fest die Daumen!


0 Kommentare