Verdächtiger hatte rund 1,5 Promille

Weil er die falsche Bowlingkugel benutzt hatte – 62-Jähriger soll 23-Jährigen gewürgt haben

23.12.2019 | Stand 10.01.2021, 1:54 Uhr
PI Regensburg-Nord/Pressemitteilung
−Foto: Foto: 123rf.com

Zwischen einem 62-jährigen und einem 23-jährigen Regensburger kam es am Sonntag, 22. Dezember, in einer Bowlinghalle im Gewerbepark in Regensburg wegen einer fälschlich benutzten Bowlingkugel gegen 22 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung.

REGENSBURG Der Ältere würgte den Jüngeren, weil dieser „seine“ Bowlingkugel benutzt hatte. Hierdurch erlitt der Kontrahent leichte Verletzungen am Hals. Der Täter hatte beim Alkoholtest einen Wert von rund 1,5 Promille.

Regensburg