Mit Zuckerguss und Trompetenklängen

Weihnachtsmarkt des JAS-Gymnasiums Nabburg für einen guten Zweck

08.07.2017 | Stand 06.01.2021, 22:20 Uhr
pm / uh
−Foto: n/a

Cupcakes und Plätzchen in allen Variationen, Waffeleisen, die Schwerstarbeit leisten, herrlicher Duft in den Klassenzimmern und auf den Gängen des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums Nabburg. Es herrscht jede Menge Betrieb.

NABBURG Die Gymnasiasten und die Lehrkräfte haben unter der Gesamtleitung von Studienrat Wolfgang Malzer zum Weihnachtsmarkt eingeladen und viele Eltern, aber auch Geschwister, Omas und Opas stürzen sich ins Getümmel, um zu sehen, was die Schülerinnen und Schüler auf die Beine gestellt haben. In der Aula gibt es dazu besinnliche Live-Musik. Der Schulchor verzaubert sein Publikum mit Weihnachtsliedern aus dem aktuellen Programm. Zwischendurch gibt es Balladen mit Gitarrenbegleitung sowie weihnachtliche Trompetenklänge, gekonnt gespielt von Mitgliedern der Big Band.

Natürlich dürfen auch die kulinarischen Klassiker nicht fehlen: Vom alkoholfreien Punsch bis zum selbst gebackenen Lebkuchen ist alles geboten. Auch die allseits beliebten Backmischungen im Einweckglas und die winterlichen Marmeladen kommen bei den Marktbesuchern gut an. Und wer noch eine dekorative Kleinigkeit sucht, wird ebenfalls schnell fündig. Wie wär’s mit hübschen Sternen, die die Schüler aus der 6c gebastelt haben? "Die sind sehr nützlich, wenn es darum geht, etwas Pep an den Christbaum zu zaubern", erklären die Schülerinnen am Verkaufstand stolz.

Die 7c versuchte charmant, Lose an den Mann oder die Frau zu bringen. Die Schüler haben die Gewinne hübsch verpackt – Spannung garantiert. Eine originelle Idee hatten die Schülerinnen und Schüler der Theaterklasse 5b, die ihr Publikum mit einer unterhaltsamen Aufführung zum Thema Nikolaus in den Bann schlagen konnten. Und wer sich angesichts der derzeitigen Witterungsverhältnisse mehr für Wintersport begeistert, der durfte bei der Ganztagesklasse 5g die Wii-Controller ergreifen, um virtuell einen Steilhang hinunterzurauschen.

Der Erlös aus dem Weihnachtsmarkt wird auch in diesem Jahr in vollem Umfang gespendet, um die Arbeit von Dr. Ziegler und seiner "Aktion Tschernobyl" finanziell zu unterstützen.

Schwandorf