3.000 Euro Schaden

Unfall bei Sulzbach gebaut – Autofahrer war betrunken

22.03.2020 | Stand 10.01.2021, 11:13 Uhr
PI Wörth an der Donau/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Samstag, 21. März, gegen 18.15 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2125 bei Donaustauf in östliche Richtung. An der Abzweigung Sulzbach-Ost wollte der Pkw-Fahrer rechts in die Staatsstraße 2145 abbiegen. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit überfuhr der Fahrer des Pkw die dortige Verkehrsinsel und beschädigte dabei einen Leitpfosten sowie ein Verkehrsschild.

Donaustauf. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest verlief positiv, darauf wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Pkw-Fahrer muss nun mit rechtlichen Konsequenzen rechnen.

Am Pkw entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 3000 Euro. Der letztendliche Schaden an der beschädigten Verkehrseinrichtung kann noch nicht abschließend genannt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Sulzbach kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle sowie um die Bindung der ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Regensburg