45.500 Euro Schaden

Übermüdeter Lkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall auf der A3

02.12.2020 | Stand 12.02.2021, 21:15 Uhr
VPI Regensburg/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Mittwoch, 2. Dezember, gegen 5.45 Uhr, geriet der 62-jährige Lkw-Fahrer eines türkischen Sattelzuggespanns auf der Autobahn A3 zwischen den Anschlussstellen Neutraubling und Burgweinting aufgrund Übermüdung an die rechte Schutzplanke.

Regensburg. Durch das anschließende Lenkmanöver touchierte er einen vorausfahrenden Sattelschlepper und geriet erneut gegen die rechte Schutzplanke. Dadurch wurden diverse Schutzplankenfelder in einem Bereich von etwa 600 Meter zerstört sowie eine Vielzahl von Warnbaken beschädigt.

Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf etwa 45.500 Euro. Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt. Die A3 war zwischen den genannten Anschlussstellen in Fahrtrichtung Frankfurt bis zur Beendigung der Aufräumarbeiten durch die Feuerwehr kurzzeitig total gesperrt. Den Lkw-Fahrer erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Regensburg