Hund schnappt zu

Streicheleinheiten enden für Kind (8) schmerzhaft

27.07.2018 | Stand 09.01.2021, 17:40 Uhr
pm/glr
−Foto: n/a

Am Mittwoch, den 25. Juli 2018, ereignete sich in den Nachmittagsstunden auf dem Stadtplatz der Gemeinde Neumarkt St. Veit ein unglücklicher Vorfall, als ein 8-jähriges Kind in Begleitung seiner Mutter einen fremden Hund mit Erlaubnis der Hundebesitzerin streichelte.

NEUMARKT-ST. VEIT Im Verlauf der Streicheleinheiten berührte das Kind vermutlich eine Stelle des Hundes, die ihm altersbedingt Schmerzen bereitete und der Golden-Retriever-Mischling schnappte reflexartig zu. Das Kind wurde dabei verletzt und musste im Krankenhaus Mühldorf am Inn ambulant versorgt werden.

Ein Polizeihundeführer der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein übernahm die Ermittlungen.

 

Mühldorf a.Inn