Die Polizei warnt vor der Masche

Seniorin (71) wimmelt Enkeltrickbetrüger ab

18.01.2019 | Stand 10.01.2021, 8:02 Uhr
PI Burglengenfeld/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Donnerstag, 17. Januar, gegen 10.30 Uhr, rief ein unbekannter Mann bei einer 71-jährigen Frau in Maxhütte-Haidhof an. Auf Nachfrage, ob sie ihn denn nicht erkenne, nannte die Geschädigte einen Namen, den der Anrufer promt bestätigte. Er schilderte ihr dann eine akute finanzielle Notlage und wollte kurze Zeit später vorbeikommen, um Geld abzuholen.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Die Seniorin reagierte schlagfertig und erklärte dem Anrufer, dass ein Besuch überflüssig sei, da sie eh kein Geld besitze. Zu dem vereinbarten Besuch des Anrufers kam es deshalb nicht.

In Fällen des so genannten Enkeltrickbetrugs täuschten die Täter Beziehungsverhältnisse oder finanzielle Notlagen vor und forderten viel Bargeld. Vor dem Hintergrund dieses Deliktphänomens bittet die Polizeiinspektion Burglengenfeld, derartigen telefonisch vorgetragenen Geldforderungen keinesfalls Folge zu leisten, sondern sich in der Familie mitzuteilen und die Polizei zu verständigen.

Schwandorf