Urkundenfälschung

Senior hatte den Schwerbehindertenausweis seiner toten Frau einfach auf sich umgeschrieben

18.09.2018 | Stand 09.01.2021, 21:12 Uhr
PI Amberg/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Ein vital wirkender älterer Herr wurde von einer Polizeistreife in der Straße „An den Franzosenäckern“ in Amberg am Montagnachmittag, 17. September, dabei beobachtet, wie er zu seinem auf einem Behindertenparkplatz abgestellten Pkw zurückkehrte.

AMBERG Im Fahrzeug war ein Schwerbehindertenausweis ausgelegt, der, wie sich dann herausstellte, für seine bereits vor 18 Jahren verstorbene Gattin beantragt worden war. Der Senior wollte seitdem auf diese Parkerleichterungen nicht verzichten und änderte den Ausweis auf seinen Namen, was nun zu einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung und Missbrauch führte. Den Ausweis stellten die Polizeibeamten auch sofort sicher.

Schwandorf