Afghane (21) außer Rand und Band

Schaufensterscheibe eingeworfen, Passanten geschlagen

02.11.2017 | Stand 09.01.2021, 23:01 Uhr
pm
−Foto: n/a

Ein 21-jähriger warf in Straubing eine Schaufensterscheibe ein und wurde von Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

STRAUBING Am Mittwoch, 1. November, gegen 8 Uhr warf ein 21-jähriger Afghane in Straubing mit einem Pflasterstein eine Schaufensterscheibe ein. Im Anschluss wurde der 21-jährige von einem 38-jährigen Passanten am Tatort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Hiergegen wehrte sich der 21-jährige mit Schlägen und Tritten, wodurch der 38-jährige leicht verletzt wurde. An der Schaufensterscheibe entstand Schaden von ca. 1000.- Euro. Gegen den 21-jährigen werden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung eingeleitet.

Straubing-Bogen