Kontrolle in Regensburg

Pkw-Fahrer hatte verschiedene Betäubungsmittel intus

14.09.2019 | Stand 09.01.2021, 16:20 Uhr
PI Regensburg-Nord/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Einen guten Riecher bewies eine Streife der Polizei Regensburg-Nord bei der Kontrolle eines 30-jährigen bulgarischen Fahrzeugführers am Freitag, 13. September, gegen 2.30 Uhr, auf der Walhalla-Allee in Regensburg.

REGENSBURG Nicht nur, dass der Fahrer unter Drogeneinfluss stand, so hatte auch der 42-jährige deutsche Beifahrer noch einen verbotenen Elektroschocker und ein CS-Gas dabei. Ein Drogentest zeigte gleich bei vier verschieden Drogenarten ein positives Ergebnis. Beim Fahrer erfolgte eine Blutprobenentnahme, die verbotenen Gegenstände des Sozius wurden sichergestellt. Beide erhalten nun eine Anzeige.

Regensburg