Rückführung wurde veranlasst

Neue Freundin des Sohnes kam Tirschenreutherin „spanisch“ vor – 16-Jährige wurde in Nordrhein-Westfalen bereits vermisst

20.11.2018 | Stand 10.01.2021, 3:18 Uhr
PI Tirschenreuth/Pressemitteilung
−Foto: n/a

Am Montag, 19. November, gegen 20 Uhr, stellte ein 17-jähriger Schüler seiner Mutter seine neue Freundin vor und kündigte an, dass die 16-Jährige nun eine Woche bei ihm bleiben werde.

TIRSCHENREUTH Da der Mutter dies „spanisch“ vorkam, verständigte sie die Polizei. Die nachfolgenden Ermittlungen ergaben, dass das Mädchen aus einem Wohnheim für Jugendliche in Rheda-Wiedenbrück vermisst wurde. Eine Rückführung wurde veranlasst.

Schwandorf